Der 35-jährige Komponist Kamasi Washington veröffentlichte im Mai 2015 sein Debüt „The Epic“ via Brainfeeder / Ninja Tune / Rough Trade, das im Oktober desselben Jahres auch auf 3fach Vinyl erschien. Seitdem kam die Presse international, aber auch in Deutschland, nicht zur Ruhe. Episch ist diese Veröffentlichung auf dem Flying Lotus Label in allen Belangen: Ein 172-minütiges Set, bestehend aus drei Bänden inklusive 32-köpfigem Orchester, einem 20-Personen Chor sowie Washingtons langjährigen Band-Projekten The Next Step und West Coast Get Down. Kamasi Washington arbeitete bereits mit Künstlern wie Kendrick Lamar, Lauryn Hill, Snoop Dogg oder Herbie Hancock zusammen.

Im Rahmen seiner Show im Berliner Astra Kulturhaus nahm der Echo Jazz-Preisträger Kamasi Washington einen Jazz-Platin-Award für mehr als 20.000 verkaufte Einheiten seines Albums „The Epic“ entgegen. Nachdem er im November 2015 schon Jazz Gold für sein epochales Album erhalten hatte, überreichten ihm am 16. August 2016 sein Label Brainfeeder/Ninja Tune und der Vertrieb Rough Trade/GoodToGo nun auch Platin.

„He just plays the craziest shit, man. I mean, everything – the past, present, the future. What I am hearing is a leader among artists …“, sagt Flying Lotus.

www.kamasiwashington.com