TrailerparkDie Erfolgsgeschichte des Labels Trailerpark verbucht ein weiteres Highlight: Am vergangenen Sonntag wurde mit „Bleib in der Schule“ die erste Single der gleichnamigen Band mit Gold ausgezeichnet. Zur Überreichung traf sich das Label mit Partner Groove Attack und weiteren Freunden in der Trailerpark Bar in der Boxhagener Straße in Berlin.

Sebastian Krug, Labelchef von Trailerpark, zum Erfolg: „Singlegold ohne Major, Radio oder TV, dafür mit fragwürdigen Substanzen und noch fragwürdigeren Handlungen. Feine Kiste! Nachmachen!“

Frank Stratmann, Geschäftsführer Groove Attack: „Uns freut es sehr, dass die jahrelange, vertrauensvolle Zusammenarbeit wieder mal vergoldet wurde. Trailerpark verkörpern so ziemlich alles, was Independent bedeutet: kleiner Kreis, Stiefkinder der Medienberichterstattung, dabei innovativ und kompromisslos.“

Trailerpark und Groove Attack hatten 2014 eine langfristige Kooperation geschlossen. Vor „Bleib in der Schule“ wurden bereits Alligatoahs Alben „Triebwerke“ und „Musik ist keine Lösung“ vergoldet, sowie die Single „Willst Du“ mit Platin und Dreifach-Gold ausgezeichnet.

www.facebook.com/trailerpark