MERO geht als erster Rapper mit Debüt-Single auf Platz 1

MERODas gab’s noch nie: MERO hat heute Geschichte geschrieben: Mit seinem ersten veröffentlichten Song überhaupt toppte der junge Rapper aus Rüsselsheim direkt die deutschen Single-Charts. Noch kein Hip-Hop-Act – weder international noch national – ist jemals mit einer Debüt-Single von 0 auf 1 der Offiziellen Deutschen Single-Charts gestürmt“, so Hans Schmucker von GfK Entertainment. Bereits am Tag der Veröffentlichung über sein Label Groove Attack übernahm der Song Platz 1 aller relevanten Video- und Audio-Streamingplattformen.

Dass MERO ein Ausnahmetalent ist, entdeckte sein Manager Sertan „Sero“ Kaya bereits 2017 und mit Gangstarap-Ikone XATAR fand er den richtigen Partner. In diesem Frühjahr gründeten XATAR und Groove Attack ein Joint Venture, um jungen und talentierten Rappern eine Plattform zu bieten. Da hatte sich der Rüsselsheimer vor allem über Instagram bereits eine solide Fanbase im Netz erspielt. Vor sechs Monaten traf man sich schließlich mit MERO in der Groove Attack-Zentrale, um die Verträge zu unterschreiben. XATAR protegiert seitdem den jungen Durchstarter und kümmert sich zusammen mit MERO auch um die Produktion der Songs.

Frank Stratmann, Geschäftsführer Groove Attack: „Dass MERO unglaublich viel drauf hat, wussten wir. Gemeinsam haben wir dann einen kleinen Schlachtplan erarbeitet, der aber nur aufgehen konnte, weil MERO sowohl auf den Tracks, als auch im ersten Video alle Erwartungen übertroffen hat! Wir sind sehr froh, dass wir mit MERO einen Künstler gesignt haben, der Deutschrap jetzt schon prägt. Und das ist erst der Anfang!“

Groove Attack beweist mit MERO wieder mal ein Händchen für aufstrebende Künstler. MERO erscheint dabei nicht nur über den Vertriebszweig der Kölner Firma, sondern ist als Künstler direkt beim neuen Joint Venture von XATAR und Groove Attack gesignt.

Groove Attack profitiert nicht zuletzt von einem großen Partnernetzwerk und setzt bei der Auswahl der Künstler und Labels auf Qualität statt Quantität. Seit über 25 Jahren hat Groove Attack mit diesem Credo einen maßgeblichen Anteil am Erfolg von Rapmusik in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

www.instagram.com/mero_428

Platinkünstler Bastian Baker legt sein viertes Album vor

Bastian BakerPlatinkünstler, Nummer 1-Act in der Schweiz und aktuell auf Welttournee mit Superstar Shania Twain – der Schweizer Singer-Songwriter Bastian Baker legt mit seinem selbstbetitelten neuen Werk sein mittlerweile viertes Album vor! Bastian Baker zieht auf seinem vierten Album einige neue Saiten auf. Hatte er bis jetzt jeden Song allein komponiert, merkte er, dass es enorm Spaß macht, sich von anderen Songschreibern inspirieren zu lassen. Unter anderem arbeitete Baker auch mit Jacquire King, dessen lange Produktionsliste von den Kings of Leon über Norah Jones und Tom Waits bis Shania Twain reicht. Shania Twain stellte den Kontakt her, es wurden schließlich drei Songs eingespielt: „Love On Fire“, „Time“ und „Down“. Was sich indes nicht verändert hat im Vergleich zu seinen ersten drei Hit-Alben, ist ein laserscharfes Ohr für feine, eingängige Melodien und natürlich die gloriose Stimme, die Freude am Leben ausstrahlt, auch dann, wenn sie ein trauriges Lied singt. „Das Jahr, das ich mit Songschreiben verbrachte, war eine herrliche Erfahrung.“, erzählt Baker. „Lauter tolle Leute, feine, unkomplizierte Menschen. „Bastian Baker“ ist wie das erste Album für mich, aber ein zweites Mal.“

bastianbaker.com

Tracklisting:

01. Stay
02. All Around Us
03. Love On Fire
04. So Low
05. Young
06. Six
07. You Should Call Home
08. Yokko
09. Light & Easy
10. Another Day
11. Stagefright
12. Blame It On Me
13. Down
14. Time

Das Album Bastian BakerBastian Baker“ (Phonag Recods) erscheint am 18.01.2019.

Das erste vollständige Live-Album von Beth Hart seit 13 Jahren

Beth HartDas erste vollständige Live-Album von Beth Hart seit dreizehn Jahren, aufgenommen in der ehrwürdigen Royal Albert Hall in London: Am 4. Mai 2018 hält das Publikum der Royal Albert Hall für einen Moment den Atem an; die Silhouette einer Frau löst sich langsam aus den Schatten der Bühne und schnurrt mit ihrer einzigartigen rauchig-honigsüßen Stimme die ersten Zeilen von „As Long As I Have A Song“ ins Mikrofon. Das Scheinwerferlicht folgt der Grammy-nominierten Singer/Songwriterin, die sich langsam ihren Weg durch die Gänge der ehrwürdigen Halle in London bahnt. Sie schüttelt die ausgestreckten Hände ihrer Fans, die nicht glauben können, wie ihnen gerade geschieht. Sie singt den Song fast komplett A cappella.

Im Zeitalter von Autotune und Playback ist die Eröffnung eines Konzerts auf solche Art fast schon mutig. Doch Beth Hart war schon immer eine Künstlerin, die ohne Sicherheitsnetz durchs Leben balanciert und sich auf der Bühne und im Studio komplett nackt zeigt. Dieser Anspruch hat sich bei Fans, die nach „echter Musik“ verlangen, ausgezahlt. Während der nächsten zwei Stunden bzw. 23 Songs flüstert und schreit Beth Hart ihre tiefsten Hoffnungen, Ängste und Geheimnisse in die Ohren ihres Publikums. Sie verwandelt das Konzert in der riesigen Halle in eine intime Clubshow. Während sie zwischen Mikrofon, Klavier, Gitarre und Bass hin und her wechselt, ist das Konzert eine faszinierende Rückschau auf ihre über 25 Jahre andauernde Karriere.

Dennoch reagiert sie ständig auf die sich verändernde Energie des Publikums: „Ich habe drei Monate damit verbracht, diese Setlist zu erstellen.“, erzählt sie. „Doch als ich auf der Bühne stand, änderte ich noch einmal alles.“ [ Foto © Christie Goodwin ]

www.bethhart.com

Tracklisting:

CD1

01. As Long As I Have A Song
02. For My Friends
03. Lifts You Up
04. Close To My Fire
05. Bang Bang Boom Boom
06. Good As It Gets
07. Spirit Of God
08. Baddest Blues
09. Sister Heroine
10. Baby Shot Me Down
11. Waterfalls
12. Your Heart Is As Black As Night

CD2

01. Saved
02. The Ugliest House On The Block
03. Spiders In My Bed
04. Take It Easy On Me
05. Leave The Light On
06. Mama This One’s For You
07. My California
08. Trouble
09. Love Is A Lie
10. Picture In A Frame
11. Caught Out In The Rain

Das Live-Album Beth HartLive At The Royal Albert Hall“ (Mascot Label Group) erscheint am 30.11.2018.