Helge Schneider ist zurück und kündigt ein neues Album an

Helge SchneiderIn dieser Zeit der infamen Networkanschuldigungen und irreal gewienerten Benutzeroberflächen, wohlgemerkt Software, ist es anscheinend einem übernatürlichen Superwunder gelungen, eine sich selbst erklärende „normale“ Schallplatte hinzubekommen: Helge Schneider ist back! „Mama“! sein neuester Ausbund an Ehrlichkeit in Form von Musik!

Hier spielt der Meister alles selbst! Ob Trompete, Gürtelgitarre, Contrabass, Klavier, Jagdwursthorn oder Rumbarassel, alle Instrumente sind im bunten Reigen des Ausnahmepatienten, 65, geeint zu einer menschlich anmutenden Kompilation der Noten. „Mama“. Die Platte nicht nur für den Herrn. Wenn sie am Wochenende nichts vorhaben, ist es die richtige Entscheidung. Auf jeden Fall anhören: „Mama“.

Im Großen und Ganzen mit vorsintflutlicher Technik ausgeführt, unterliegt diese Schallplatte (cd, spotfire, etc.!) den strengen Prinzipien der Ohren eines ausgebufften Alleinunterhalters.

Helge Schneiders soundsovielte Platte, will man nicht so sagen, aber ist. Aber diesmal für die Ewigkeit. Und denken sie dran: fahren sie vorsichtig. Immer. Ihr Helge Schneider

helge-schneider.de

Das Album Helge SchneiderMama“ (Roof Records) erscheint am 28.08.2020.

Das neue Blues Pills Album „Holy Moly!“ erscheint bei Nuclear Blast

Blues PillsDie Geschichte von Blues Pills mag simpel erscheinen. Das Rock Quartett, das Ende 2011 im mittleren Westen von den Songwritern Zack Anderson und Elin Larsson gegründet wurde ging unmittelbar von kleinen, überfüllten, dreckigen Clubs zu den Bühnen der großen Festivals, wie dem Download, Rock Am Ring und Wacken über. Eine wahre Erfolgsgeschichte, oder? Nicht wirklich.

Unter ihrem dicken Mantel von hartem, psychedelischen Blues-Rock und der kraft- und gefühlsvollen Stimme von Elin Larsson, waren Blues Pills innerlich doch stets rastlos auf der Suche nach Veränderung. Veränderungen im Geiste und den musikalischen Einflüssen, denen sie sich aussetzten, von Blackened Soul bis hin zu dem trippigen Klang des 60er Garage Rock und dem Devils Blues. Während ihrer Pause machten Blues Pills beinahe schon so etwas wie eine Wiedergeburt durch. Eine Wiedergeburt, deren Ergebnis das neue selbstproduzierte und von Grammy-Gewinner Andrew Scheps gemixte Album „Holy Moly!“ ist.

Wenn euch die Härte ihres ersten selbstbetitelten Albums umgehauen und der psychedelische Vibe von „Lady In Gold“ (#1 Deutschland) euch fasziniert hat, dann kommt ihr auch an der dritten Dosis nicht vorbei. Mit dem per Definition coolen Bassisten, Kristoffer Schander, dem Bananen besessenen Schlagzeuger André Kvarnström, Elin Larssons fesselnder Stimme und Zack Anderson jetzt an der Lead Gitarre kehrt die Band zu ihren Wurzeln zurück. Zurück zur ursprünglichen Kraft des Rock’n’Roll und Blues mit einer Prise Soul. [ Foto © Patric Ullaeus ]

„Holy Moly!“ – Kraftvoll, vielschichtig, intensiv … das neue Referenzwerk in Sachen authentischer Rockmusik!“ – ROCK IT

bluespills.eu

Das Album Blues PillsHoly Moly!“ (Nuclear Blast) erscheint am 21.08.2020.

Neues Album des legendären britischen Synth-Pop-Duos Erasure

ErasureAls sich Vince Clark und Andy Bell zu den ersten Recording Sessions zu diesem Album trafen, den ersten seit „World Be Gone“ im Jahr 2017, herrschte ein ganz besonderer Optimismus. Erasure geht es gerade gut und das hört man den zehn Songs des neuen Albums „The Neon“ mit jeder Note und jedem Ton an.

Das Album ist in einer limitierten Version auf neonorangenem Vinyl inkl. Downloadkarte, als neongrüne Kassette sowie als orangene CD mit einem aufklappbaren Text- und Fotobuch zu erwerben – zudem ist es als reguläres schwarzes Vinyl und digital erhältlich.

www.erasureinfo.com

Das Album ErasureThe Neon“ (Mute) erscheint am 21.08.2020.

Kollektiv 245 Hoodlove besiegelt Zusammenarbeit mit Groove Attack

245 HoodloveDas Kollektiv 245 Hoodlove um Rapper Savvy hat einen Vertrag mit Groove Attack unterzeichnet. Bereits die „35mm“-EP wurde über den Kölner Vertrieb veröffentlicht. Das sei aber nur der Anfang einer auf Dauer angelegten Zusammenarbeit, wie Kristof Jansen von Groove Attack betont: „Savvy gehört zu den vielversprechendsten und interessantesten Künstlern, die gerade an die Öffentlichkeit kommen. Zusammen mit seinem Team erschafft er jetzt schon einzigartige Atmosphären und offenbart ein künstlerisches Potenzial, das ihn zu den großen Hoffnungsträgern im Spiel macht. Savvys selbstreflektierte Art, die seine Wurzeln, Melancholie und Hoffnung vereint, sucht seinesgleichen. Ich bin Fan und sehr glücklich, dass wir zusammen arbeiten.“

Savvy von 245 Hoodlove verspricht eine arbeitsreiche Zusammenarbeit: „Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Zukunft und senden Grüße aus 030, ich glaube wir werden viel zu tun haben!“

245.berlin

Rough Trade Distribution begrüßt Icons Creating Evil Art als neues Vertriebslabel

Maple & RyeWir begrüßen neu bei Rough Trade Distribution / GoodToGo das schwedische Gothic-Label mit dem markanten Namen „Icons Creating Evil Art“, das seit 2017 eine obskure Mischung aus diversen, düsteren Stilrichtungen mit erstaunlicher Qualität veröffentlicht. Zum Künstlerstamm gehören die schwedische ‚Death Gospel Queen‘ Louise Lemon, Doom-Metaller wie Shaam Larein oder Serpent Omega, Indie- & Electro-Pop-Acts wie Flora Cash, Maple & Rye [ Foto ], Feel Freeze oder die Wahlberliner Chanteuse chinesischer Abstammung, Bonnie Li, aber auch US-Künstler wie der Americana-Sänger Anthony Mills, Hannah Aldridge (Tochter des legendären Nashville-Songschreibers Wart Aldridge) oder Alternative-R&B-Musiker Tolliver aus Los Angeles.

Ergänzend zum Backkatalog erschien bei uns bereits im Juni Louise Lemons „Devil“ EP und das Maple & Rye Debütalbum „For Everything“. Es folgen ein Hannah Aldridge-Livealbum und Serpent Omegas Zweitling „II“ im August/September. Die PR für „Icons Creating Evil Art“ läuft über die Agentur cmm Promotion aus Hameln bei Hannover.

Weitere Informationen unter icea.se

Stay High & independent: Ufo361 verlängert Zusammenarbeit mit Groove Attack

Ufo361Never change a winning team: Nach dieser Maxime verfährt auch Deutschrap-Superstar Ufo361 – und verlängert seine äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit mit Groove Attack. Auch in Zukunft kümmert sich die Kölner Believe-Tochter um die vertrieblichen Belange des Platin-Rappers, der mit seiner Musik nicht nur Dauergast in den Charts ist und regelmäßig Rekord-Streamingzahlen generiert, sondern deutschen Rap in den letzten Jahren prägte wie kaum ein anderer Künstler.

Die Zusammenarbeit zeitigt mit Unterzeichnung der Verträge auch direkt einen Meilenstein in Ufos Karriere: „Emotions 2.0“, seine Kollabo-Single mit der Sängerin Céline, landete an der Spitze der deutschen Single-Charts und ist damit die erste Single-Nummer-1 für den Rapper aus Berlin-Kreuzberg.

„Das beste Kompliment eines zufriedenen Künstlers ist eigentlich immer, wenn man eine Zusammenarbeit verlängert. Wir verlängern diese mit Ufo361 und seinem Label Stay High bereits zum zweiten Mal und konnten gerade gemeinsam, nach mehreren Nummer-1-Alben, Gold- und Platin-Awards, auch die erste Nummer-1-Single feiern. Wir sind froh über das entgegengebrachte Vertrauen und werden Ufo361 bei seinen weiteren Stay High Plänen mit allen Kräften unterstützen“, so Frank Stratmann (Geschäftsführer Groove Attack).

„Wir freuen uns sehr, dass wir die überaus erfolgreiche Zusammenarbeit mit Frank und seinem Team bei Groove Attack fortsetzen können. Ufo361 hat in den letzten Jahren Maßstäbe und Trends gesetzt und zählt zu Recht zu den spannendsten deutschen Künstlern. Wir blicken jetzt in die Zukunft und gehen in den nächsten Monaten gemeinsam viele spannende Veröffentlichungen von Ufo361 und seinen Signings bei Stay High an“, so Ronny Boldt (Manager UFO361). [ Foto © Andre Josselin ]

www.instagram.com/ufo361

Mit „Old Flowers“ veröffentlicht Courtney Marie Andrews ihr fünftes Studioalbum

Courtney Marie Andrews„Old Flowers“ entstand im Anschluss an eine langjährige Beziehung und zeigt Andrews‘ bisher sensibelstes Songwriting auf zehn neuen Stücken, die ihre Reise durch Herzschmerz, Einsamkeit und das Wiederfinden ihrer selbst nach all dem dokumentieren. Andrews reflektiert: „In ‚Old Flowers‘ geht es um Herzschmerz. Es gibt eine Million Platten und Lieder darüber, aber ich habe beim Schreiben dieser Songs nicht gelogen. In diesem Album geht es darum, die Person zu lieben und sich um sie zu kümmern, von der man weiß, dass man nicht mit ihr zusammen sein kann. Es geht darum, dass man Angst hat, verletzlich zu sein, nachdem man verletzt worden ist. Es geht um eine Frau, die allein ist, aber das ist in Ordnung, wenn es die Wahrheit bedeutet. Das war meine Wahrheit in diesem Jahr – meine neunjährige Beziehung endete und ich bin eine Frau, die allein auf der Welt ist, aber glücklich, sich selbst zu kennen.“

Das von Andrew Sarlo (Bon Iver, Big Thief) produzierte Album wurde im Sound Space Studio aufgenommen und besteht aus nur drei Musikern: Andrews (Gesang, Akustikgitarre, Klavier), Matthew Davidson/Twain (Bass, Celeste, Mellotron, Pedal Steel, Klavier, Pumporgel, Wurlitzer, Background-Gesang) und James Krivchenia von Big Thief (Schlagzeug, Perkussion).

www.courtneymarieandrews.com

Das Album Courtney Marie AndrewsOld Flowers“ (Loose Music) erscheint am 24.07.2020.

Miksu / Macloud auf Erfolgskurs: mit neuem Label direkt in die Single-Top 5

Miksu / MacloudFür die Deutschrap-Hitmaschinen Miksu / Macloud könnte es nicht besser laufen dieser Tage: Kaum haben die beiden Platin-Produzenten ihr neues Label namens Futura aus der Taufe gehoben, landen sie mit ihrer ersten, mit Jamule, Summer Cem und Luciano äußerst prominent besetzten Single „XXL“ direkt auf Platz 2 der deutschen Single-Charts.

Nach einer beispiellosen Hit-Serie als Produzenten von u.a. Jamule, Loredana, Luciano, KC Rebell, Veysel oder Apache 207 stellen sich Miksu / Macloud geschäftlich neu auf: Mit Futura gründeten die beiden Essener ihr eigenes Label, das in Zusammenarbeit mit der Kölner Believe-Tochter Groove Attack die Erfolgsgeschichte weiterschreiben soll. Die ersten Früchte trägt die Unternehmung bereits: „XXL“, ein in jeder Hinsicht hochkarätiger Hit in Zusammenarbeit mit den Modus-Mio-Stammgästen Jamule, Summer Cem und Luciano, konnte sich direkt auf Platz 2 der deutschen Single-Charts platzieren.

„Wir freuen uns riesig, dass DAS Produzententeam der Stunde sich für eine Zusammenarbeit mit uns entschieden hat und nun direkt so stark gechartet ist“, so Groove Attack-Geschäftsführer Frank Stratmann. „Wir werden Miksu / Macloud bestmöglich dabei unterstützen, diesen Erfolg nachhaltig auszubauen. Natürlich ist dann auch die Spitze das Ziel.“

„Darauf arbeiten wir hin und wir sind uns sicher, dass das spätestens mit der nächsten Single passieren wird“, bestätigen Miksu / Macloud. „Danke an Groove Attack für das entgegengebrachte Vertrauen. Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit.“ Auch Lucas Teuchner, CEO von Two Sides und als Manager für die Belange von Miksu / Macloud verantwortlich, zeigt sich erfreut über den gelungenen Start: „Wir freuen uns sehr für Laurin und Josh, dass sie ein Zuhause bei Groove Attack gefunden haben. Miksu und Macloud sind nicht nur Produzenten, sondern ein vor Kreativität strotzendes Bollwerk. Durch die Zusammenarbeit mit Groove Attack können sich die beiden noch besser entfalten und zeigen, dass sie zur absoluten Top-Elite in Deutschland gehören.“

[ Foto – V.l.n.r.: Fard (Consultant), Frank Stratmann (Geschäftsführer Groove Attack), Miksu, Macloud, Ulrike Haussknecht (Produkt Managerin), Lucas Teuchner (Two Sides Management) ]

www.instagram.com/miksu
www.instagram.com/macloud

Ein neues Album der Post-Punk-Band Protomartyr

Protomartyr„Ultimate Success Today“ ist das fünfte Album des Detroiter Post Punk-Quartetts und ihr bis dato stärkstes Werk! Nach „Relatives In Descent“ von 2017, auf dem sich die Band kopfüber in den Morast des US-amerikanischen Lebens stürzte, besticht der Nachfolger durch seinen ganz eigenen Wall Of Sound, den er prominent um Saxophon, Bassklarinette, Flöte und Cello erweitert. [ Foto © Trevor Naud ]

www.protomartyrband.com

Das Album ProtomartyrUltimate Success Today“ (Domino Records) erscheint am 17.07.2020.

Mit „Rich Rich“ feiert Ufo361 sein drittes Nummer-eins-Album

Ufo361Mit seinem brandneuen Album „Rich Rich“ stürmt Ufo361 erneut an die Spitze der Top 100 und feiert in Kalenderwoche 18 seine nächste Nummer-eins-Platzierung in den Offiziellen Deutschen Charts.

Wenn man die antreibende Kraft in der stetigen Weiterentwicklung der deutschen Rapszene sucht, kommt man an Ufo361 nicht vorbei. Der Kreuzberger Ausnahme-Rapper ist DER Künstler der aktuellen Stunde. Kein Wunder also, dass die überraschende Nachricht zu seinem Karriereende alle Akteure der Deutschrapszene in Schockstarre versetzte. Schnell sollte sich zeigen, dass Ufo viel mehr eine Kreativpause anstatt eines Karriereendes anstrebte, um mit vollem Anlauf das Zepter als Kaiser der Szene an sich zu reißen.

Mit seinem Comeback-Album „WAVE“ erreichte Ufo aus dem Stand seine zweite #1 in den Album-Charts, stockte sein bereits beachtliches Portfolio an Top-10 Singles weiter auf und konnte seine ohnehin schon stattliche Sammlung an Gold- und Platin-Auszeichnungen erweitern. Statt sich auf dem Erfolg von „WAVE“ auszuruhen, ließ Ufo noch im Winter 2019 mit „Lights Out“ ein Kollabo-Projekt mit dem türkischen Superstar Ezhel folgen, das vor allem als interkultureller Austausch zwischen der deutschen und der türkischen Rapszene dienen sollte und Ufos Diskographie um weitere Hits ergänzte.

Nicht ganz fünf Monate später steht mit „Rich Rich“ sein vierter Solo-Langspieler bereit. Sein ausgewiesenes Ziel für das Album: In Deutschland noch nie dagewesene Vibes mit hartem, kompromisslosem Trap Sound zu verbinden und damit mal wieder Pionierarbeit zu leisten, an der sich die Szene in den nächsten Monaten orientieren kann. Mit „Rich Rich“ hievt das Stay High Oberhaupt Deutschland also auf das nächste Drip-Level – nur folgerichtig, dass alle bereits veröffentlichten Singles in die Top-5 der Single-Charts schossen. [ Foto © Andre Josselin ]

www.instagram.com/ufo361

Das Album Ufo361Rich Rich“ (Stay High) ist am 24.04.2020 erschienen.