Thundercat kündigt sein neues Album auf Brainfeeder an

ThundercatThundercats neues Album, das von Flying Lotus und ihm selbst produziert wurde, enthält erneut eine Riege an Gastbeiträgen, bei denen einem die Spuck wegbleibt: Superstars ihrer jeweiligen Zunft, darunter Ty Dolla $ign, Childish Gambino, Lil B, Kamasi Washington, Steve Lacy, Steve Arrington (Slave), BADBADNOTGOOD, Louis Cole, Mono/Poly oder Zack Fox sind auf dem Album vertreten. „It Is What It Is“ folgt auf den Durchbruch mit seinem dritten Album „Drunk“, das 2017 erschien. Diese Platte vollendete den Wandel vom virtuosen Bassisten zum Star und festigte seinen Ruf als einzigartige Stimme, die das Genre überragt.

Thundercat ist ein wichtiger Eckpfeiler des Brainfeeder-Labels: er veröffentlichte „The Golden Age of Apocalypse“ (2011), „Apocalypse“ (2013), gefolgt von der EP „The Beyond/ Where The Giants Roam“ mit dem modernen Klassiker „Them Changes“. Später war er im kreativen Epizentrum des einflussreichsten Hip-Hop-Albums des 21. Jahrhunderts, Kendrick Lamars „To Pimp A Butterfly“, wo er einen Grammy für seine Zusammenarbeit an dem Track „These Walls“ gewann, bevor er 2017 sein drittes Album „Drunk“ veröffentlichte und somit den endgültigen Durchbruch schaffte. Im Jahr 2018 komponierten Thundercat und Flying Lotus die Originalmusik für eine Episode der mit dem Golden Globe und Emmy Award ausgezeichneten TV-Serie „Atlanta“ (kreiert und geschrieben von Donald Glover aka Childish Gambino). [ Foto © Parker Day ]

www.brainfeedersite.com

Das Album ThundercatIt Is What It Is“ (Brainfeeder) erscheint am 06.04.2020.

Mal Élevé ruft den „weltweiten Widerstand“ aus

Mal Élevé„Direkte Aktion, weltweiter Widerstand, gegen den Strom“ beginnt der Opener seines Debüt-Albums, der Titelsong „Résistance mondiale“. Der ehemalige Frontsänger von Irie Révoltés fackelt nicht lange, sondern geht gleich auf die Barrikaden. Sein erstes Solo-Album ist eine Kampfansage gegen Faschismus und Kapitalismus und zugleich ein Aufruf zur weltweiten Solidarität. „Résistance mondiale“ trägt das Statement in die Welt hinaus, dass eine andere Welt möglich ist. Eine Welt, ohne Grenzen, Rassismus und Ausbeutung. Mit dieser Message macht Mal Élevé genau da weiter, wo er mit seiner Band Irie Révoltés aufgehört hat. Fast 20 Jahre lang war er mit Irie Révoltés unterwegs. Weit über Deutschland hinaus brachten die Musiker tausende Menschen in Bewegung. Und das nicht nur auf über 500 Konzerten in mehr als 25 Ländern, sondern auch auf unzähligen Demonstrationen und politischen Aktionen.

Mal Élevé wünscht sich nicht nur eine Welt ohne Grenzen, auch musikalisch kennt er keine und so changieren seine Songs zwischen pumpendem Dancehall, Ska, Rap, Rock, Punk und Reggae hin und her als wenn es niemals solche Eingrenzungen gegeben hätte.

Für Mal Élevé ist Musik ein Sprachrohr, um gegen die Missstände, die Ungerechtigkeiten, die Not anzuschreien, unter der allzu viele Menschen leiden. Und seine Musik wird gehört. Mit seinen ersten Solo-Songs im Gepäck spielte er noch im gleichen Jahr bereits 19 Festival-Shows in mehreren europäischen Ländern, eine Tour durch fünf Länder in Afrika und viele weitere Konzerte, nicht zuletzt auf dem Reeperbahnfestival oder in Hamburg und Berlin vor tausenden Aktivist*innen der Fridays for Future-Bewegung. Mal Élevé rebelliert nicht nur mit seiner Musik. Er sieht sich als Aktivisten. Auf Podiumsdiskussionen nimmt er kein Blatt vor den Mund. In Workshops teilt er seine Erfahrungen. Mit dem von ihm mitbegründeten Verein „Rollis für Afrika“ sammelt er seit fast 20 Jahren Rollstühle in Deutschland, um Menschen mit Behinderung im Senegal zu unterstützen. Das von ihm ins Leben gerufene Projekt „Make Some Noise“ macht auf Homophobie und Sexismus im Reggae, Dancehall und Rap aufmerksam. Mit der Initiative „Viva con Agua“, die er von Beginn an begleitet, setzte er sich beispielsweise 2018 in Nepal für sauberes Trinkwasser ein. All diese Erfahrungen fließen auf seinem Solo-Album zusammen, um zu einem Soundtrack für den „weltweiten Widerstand“ zu verschmelzen. [ Foto © Marco Fischer ]

mal-eleve.com

Das Album Mal ÉlevéRésistance Mondiale“ (Ferryhouse Productions) erscheint am 20.03.2020.

Simon Oslender feiert die Veröffentlichung seines Albumdebüts

Simon OslenderEr ist erst 21 Jahre jung und schon in aller Munde. Als Mitglied der Wolfgang Haffner Band und von Bill Evans’s Spykillers tourte Simon Oslender im vergangenen Jahr durch die Welt. Nun legt der Aachener Keyboarder sein erstes Album unter eigenem Namen vor; und das hat es in sich: „About Time“ heißt das Meisterwerk des jungen Musikers.

Neben seiner Band, bestehend aus Bruno Müller (Git), Hanno Busch (Git), Claus Fischer (Bass), Hendrik Smock (dr) und Roland Peil (perc), gesellten sich die Weltstars Bill Evans (sax), Randy Brecker (tp), Wolfgang Haffner (dr) Ricky Peterson (horn arrangements) sowie als ‚very special guests‘ die Sänger Cosmo Klein und Peter Fessler zur Aufnahmesession hinzu.

Produziert wurde das Album von Simon Oslender, Ricky Peterson und Joachim Becker. Herausgekommen ist eine Melange aus fetten Grooves, grandiosen Melodien und atemberaubenden Soli.

– Musiker: Simon Oslender (Piano, Hammond B3, Fender Rhodes, Syntheziser), Bruno Müller (Guitar), Hanno Busch (Guitar), Claus Fischer (Bass), Hendrik Smock (Drums), Roland Peil (Percussion), Wolfgang Haffner (Drums), Christopher Dell (Vibes), Bill Evans (Saxophone), Randy Brecker (Trumpet), Ricky Peterson (Horn arrangements), Cosmo Klein (Vocals), Peter Fessler (Vocals)

www.simonoslender.com

Das Album Simon OslenderAbout Time“ (Leopard) erscheint am 31.01.2020.

Pet Shop Boys präsentieren ihr neues Album „Hotspot“

Pet Shop Boys„Hotspot“ wurde größtenteils in Berlin und Los Angeles geschrieben und aufgenommen und von Stuart Price gemixt und produziert. Es enthält zehn brandneue Tennant/Lowe Songs inklusive der bereits veröffentlichten Single „Dreamland“ featuring Years & Years sowie den neuen Track „Burning The Heather“, in dem Bernard Butler Gitarre spielt.

Die Pet Shop Boys sagen: „We’ve written much of our music over the last ten years in Berlin and it was an exciting experience to work on this album in the legendary Hansa studios there and add a new dimension to our sound.“

Das Album ist das dritte in der Reihe der PSB Alben, die von Stuart Price produziert wurden und folgt auf „Electric“ (2013) und „Super“ (2016). Das Duo wird außerdem zum ersten Mal auf Greatest Hits Tour gehen und die Dreamworld: The Greatest Hits Live Tour im Mai/Juni 2020 in UK und Europa performen. Die Tour beginnt am Freitag, den 1. Mai in der Berliner Mercedes Benz Arena und führt PSB quer durch Europa und UK.

www.petshopboys.co.uk

Das Album Pet Shop BoysHotspot“ (x2 Recordings Ltd) erscheint am 24.01.2020.

Turbostaat melden sich mit ihrem siebten Studioalbum zurück

Turbostaat„Uthlande“ ist ein alter Begriff für die Inseln, Halligen und Marschen vor dem nordfriesischen Festland. Turbostaat sind ein Role Model für eine ganze Generation von deutsch-sprachigen Post-Punk-Bands. Wer die Entwicklung der Band in den letzten 21 Jahren verfolgt hat, wird sagen, dass sie sich gleich im Beginn einen sehr soliden eigenen musikalischen Rahmen und Stil aufgebaut hat, der über die einzelnen Platten hinweg immer wieder etwas justiert und gut dosiert weiterentwickelt wurde. Dieses spiegelt sich auch auf „Uthlande“ wider. Es geht um um die Landschaft des Nordens, aber auch um die Region für die Orte, an denen sich das soziale Wetter zusammenbraut. Und so hört sich „Uthlande“ an. Nach einer Insel, die verteidigt wird. Nach einer ganzen Inselgruppe. Aufgenommen wurde „Uthlande“ wie auch schon „Abalonia“ vom Turbostaat-Stammproduzent Moses Schneider im Berliner Hansa Studio. Pult-Legende Peter Schmidt mit Alex Sitnikov mischten. [ Foto © Andreas Hornoff ]

turbostaat.de

Das Album TurbostaatUthlande“ (PIAS Germany) erscheint am 17.01.2020.

RAF Camora erreicht mit dem letzten Album den Zenit

RAF CamoraStell dir vor, du hast große Ziele, die wie Träume daher kommen. RAF Camora war nie ein Mann der kleinen Schritte – so wurden seine Fußabdrücke größer und beständiger. Mit über 40 Gold- und Platinauszeichnungen, zwei gewonnen 1-Live Kronen und diversen Echo-Nominierungen ist er Österreichs erfolgreichster Pop-Export. In Anerkennung seiner visionären Leistung, dem kommerziellen Erfolg und der Repräsentation österreichischer Popmusik, im europäischen Ausland, verlieh die ProSieben, Sat.1 PULS4-Mediagroup, dem Künstler in diesem Jahr, den 4GAMECHANGERS-Award. Die wirtschaftliche Bedeutung RAF Camoras Werk, wurde mit Cover und Titelstory in dem weltweit angesehenen FORBES-Magazin gewürdigt. Der Bundesverband für deutsche Musikindustrie meldete im März 2019, dass RAF Camora über 5.8 Millionen Tonträger verkauft hat. Sein letztes Kollabo-Album „Palmen aus Plastik 2“ sorgte dafür, dass die österreichische Chartregelung angepasst werden musste, nachdem die Plätze 1-10 für drei Wochen mit „Palmen aus Plastik 2“- Songs belegt waren. Nach einer von 200.000 Zuschauern besuchten, ausverkauften Tour, unzähligen Songs und Awards kündigt RAF Camora sein letztes Album „Zenit“, als Solokünstler an. Auf dem Höhepunkt seiner beispiellosen Karriere hört er jetzt auf. Auf der Spitze des Berges schaut er sich um und weiß: hier oben ist es manchmal kalt und oft einsam („Es brach mein Herz, als ich noch eins hatte“ – Finale). Schaut er zurück, blickt er in manchen Abgrund, aber sieht auch blühende Landschaften. Jedes Tal sah Sonne und Regen und machte ihn zu dem, was er jetzt ist. Die Träume wurden luizid.

Warnte der österreichische Philosoph Paul Watzlawick noch vor Jahren davor, anzukommen, merkt man RAF Camora den nötigen Hunger in jeder Silbe und jedem Ton seines letzten Albums an – „alles bis jetzt war nur Training“ (Zenit). Der Musiker Raphael Ragucci hat alles an sich perfektioniert, er ist angekommen. Erst fand er sich und seinen Sound, dann drückte er der Popkultur seinen unauslöschbaren Stempel auf! Auf dem Höhepunkt ergießt er sich nicht in selbstreferenziellen Verweisen, er beweist zum Abschluss eindrucksvoll, warum er vom jahrelangen Geheimtipp zum Primus der Musikszene wurde. RAF Camora träumte von Raben. Unzählige Platin- und Goldplatten, hunderte ausverkaufte Shows, begleiteten den Traum. Auf der Spitze: treibender Beat, Atmosphäre, als könnte man sie anfassen. Die Hook schraubt sich in den Kopf und ist gekommen, um zu bleiben! Gänsehaut, wenn einem klar wird: das ist das letzte Album – das ist der Zenit. Repeat, nochmal hören, den Vibe fühlen, nicht mehr los lassen wollen. Camora zerberstet! „Sag Ihnen: ich hab‘ es geschafft, alles was ich plante“ (Sag Ihnen). Es endet, wenn es am Schönsten ist. RAF Camora wacht auf aus dem Traum und ist immer noch da – und wird es bleiben. Camora lebt, der Rabe ist gelandet auf dem Zenit. [ Foto © Pascal Kerouche ]

www.facebook.com/RAFCamora.official

Das Album RAF CamoraZENIT“ (Indipendenza) erscheint am 01.11.2019.

Loredana greift nach der Krone

LoredanaMillionen Streams auf ihre Songs und Videos, Gold für ihre Tracks „Sonnenbrille“ und „Bonnie & Clyde“, tausende Likes auf ihre Insta-Fotos – in nicht mal einem Jahr hat sich Loredana einen echten Superstar-Status im Deutschrap erarbeitet. Auch die Geburt ihrer Tochter Hana hält die Schweizerin mit albanischen Wurzeln nicht davon ab, weiter Song nach Song zu releasen und mit zwei Singles gleichzeitig die Top 10 der Charts aufzumischen. Mit „King Lori“ veröffentlicht die 23-Jährige jetzt ihr Debütalbum. Die 12 Tracks zeigen eine Künstlerin, Mutter und Ehefrau, die weiß, was sie will und eine klare Vision hat. Loredana greift nach den Sternen – und „King Lori“ ist erst der Anfang.

www.instagram.com/loredana

Das Album LoredanaKing Lori“ (Loredana) erscheint am 13.09.2019.

Ufo361 landet mit „WAVE“ auf Platz 1 der Deutschen Album-Charts

„Ufo361 erwischt in den Offiziellen Deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment, die perfekte Welle. Seine neue Platte „Wave“ schwemmt die Konkurrenz hinfort und beschert dem Berliner bereits die zweite Album-Spitzenplatzierung seiner Karriere … Herzlichen Glückwunsch!“ – Offizielle Deutsche Charts

Ufo361 ist eine Ausnahmeerscheinung und hat das geschafft, wovon viele träumen. Er hat es in die Oberliga des Deutschrap geschafft, sich sogar international einen Namen gemacht. Er ist, das kann man im Jahr 2019 guten Gewissens sagen, ein Star. Es braucht nur ein „Jaja“ und jeder weiß Bescheid. Denn Stay High ist Label. Sein neues Album vereint die Stärken von Ufo, die ihn schon auf seinen Vorgängern ausgezeichnet haben: Drip bis zum get no auf der einen, Depris auf der anderen Seite. „WAVE“ wohnt deshalb immer wieder auch eine gewisse Melancholie inne. Partys, High Life und Fine Dining schön und gut – aber zu viel Geld und zu viel Fame heißt eben auch zu wenig Freunde und zu wenig Vertrauen. Aber egal ob Ufo361 seine Verzweiflung ins Mikrofon lallt oder zu drückenden Drums aus der 808 flext, den Flow switcht, eine Oktave höher schaltet und mit Kopfstimme singt, hinter seinen Zeilen immer wieder neue, noch absurdere Adlibs fallen lässt: Der Drip tropft auf jeder Zeile des Albums. Unterstützung bekommt Ufo361 auf „WAVE“ von den Stars der Szene: RAF Camora, Gunna, Yung Hurn, Kontra K, RIN und Luciano. Als Exectutive Producer fungieren The Cratez, weitere Produktionen stammen von Sonus030, AT Beatz, Jimmy Torrio, FNSHRS, A-Boom und Murda Beatz. Was die Arrangements angeht, hat Ufo361 selbst ebenfalls an jedem Song mitgewirkt. Das hört man „WAVE“ setzt auch in Sachen Sound und Arrangements neue Maßstäbe. [ Foto © Ferhat Topal Photography ]

www.instagram.com/ufo361

Das Album Ufo361WAVE“ (Stay High) ist am 09.08.2019 erschienen.

Neues Album von Reggae-Star Jah Cure

Nach dem Motto ‚Gut Ding will Weile haben‘ hat sich Reggae-Star Jah Cure für die finale Veröffentlichung seines neuen Albums mehr als vier Jahre Zeit gelassen. Im Gegensatz zum Vorgänger „The Cure“, bei dem der Singer/Songwriter – mit dem äußerst seltenen bürgerlichen Namen als Siccaturie Alcock in 1978 geboren – noch komplett ohne Gäste auskam, sind bei „Royal Soldier“ von insgesamt 14 Tracks gleich bei acht Songs illustre Gäste dabei: die Sängerin Phyllisia Ross (Topact aus Haiti), Bob Marleys jüngster Sohn Damien „Jr. Gong“ Marley (bei der aktuellen Single „Marijuana“), die beiden aus Kanada stammenden Künstler, R&B-Star Melanie Fiona sowie Rapper Tory Lanez, die jamaikanische Dancehall Sensation Popcaan (u.a. Kollaborationen mit Jamie XX und den Gorillaz). Plus zwei ganz spezielle Songs im Multifeature-Style: „Street Kings“ in Kombionation mit Yami Bolo, Junior Reid & Capleton sowie „Eyes On Your Body“ mit den drei Künstlern Dru, Sketch Carey & Alx, während auf sechs Songs die begnadete Stimme von Jah Cure in Reinkulter zu genießen ist. „Royal Soldier“ ist schon jetzt ein Kandidat für das ReggaeAlbum des Jahres mit Grammy Nominierung, mit der Zielgruppe der Fans des zeitgenössischen Reggae, R&B und Modern Soul.

www.vprecords.com

Das Album Jah CureRoyal Soldier“ (VP) erscheint am 30.08.2019.

Heather Nova ist zurück

Heather Nova ist zurück! 25 Jahre nach ihrem Welterfolg „Oyster“ schließt sich ein Kreis mit ihrem neuen, wundervoll leidenschaftlichen Album. „Pearl“ ist eine emotionale und gereifte Rock-Platte, die „Oyster“ als Lieblingsalbum ihrer Fans ablösen könnte. Nova ist als Künstlerin weit gereist, um nun ein solches Statement in Form eines neuen rohen, schönen, leidenschaftlichen Stücks Rockmusik zu veröffentlichen, das jeden ihrer bisherigen Zuhörer/innen begeistern wird. „Pearl“ zeigt die Künstlerin auf einem unerwarteten Karriere-Höhepunkt. Wer behauptet, dass Rock’n’Roll nur für junge Leute sei, wird hier eines Besseren belehrt!

www.heathernova.com

Tracklisting:

01. The Wounds We Bled
02. All The Rivers
03. Rewild Me
04. Some Things Just Come Undone
05. After All This Time
06. Over The Fields
07. Just Kids
08. Don’t Worry What The Experts Say
09. See Yourself
10. Vincent
11. Your Words

Das Album Heather NovaPearl“ (OMN Label Services) erscheint am 28.06.2019.