Die Singer-Songwriterin A.A. Williams kündigt ihr zweites Album namens „As The Moon Rests“ an

A.A. Williams„Forever Blue“, das im Juli 2020 erschien, war das Albumdebüt der in London lebenden Singer-Songwriterin; ein dramatischer und intimer Spaziergang auf der dunklen Seite, der Post-Rock und Klassikelemente miteinander verschmolz. Die im letzten Jahr folgende EP „arco“ war eine Neuinterpretation von Williams‘ selbstbetitelter, erster EP, bei der die Multi-Instrumentalistin auch die Arrangements für ein zehnköpfiges Streicher-Ensemble schrieb. Das Ensemble kehrt für „As The Moon Rests“ zurück und verstärkt so auf den elf Songs die filmischen Dimensionen und das spürbare Drama des Albums.

www.aawilliamsmusic.com

Das Album A.A. WilliamsAs The Moon Rests“ (PIAS / Bella Union) erscheint am 07.10.2022.

Die Dropkick Murphys nutzen Woody Guthries Texte für das politischste Folk-Album des Jahres

Dropkick MurphysDie Boston-Punks Dropkick Murphys veröffentlichen ein Album, das anders sein wird, als alles, für das die Bostoner Punkband bisher bekannt ist: Sie vertonen Woody Guthries Worte auf „This Machine Still Kills Fascists“. Das Album wird über [PIAS] / Dummy Luck Music (das bandeigene Label) veröffentlicht.

In den zehn Songs von „This Machine Still Kills Fascists“ heben Dropkick Murphys die zeitlose Wucht von Woody Guthries Texten (viele davon aus den 40er und 50er Jahren) in die Neuzeit. Die daraus resultierende (Folk) Musik – ausnahmsweise ohne das übliche Arsenal an elektrischen Gitarren – wirkt in der heutigen Welt treffender und relevanter denn je.

dropkickmurphys.com

Das Album Dropkick Murphys feat. Woody GuthrieThis Machine Still Kills Fascists“ (PIAS / Dummy Luck Music) erscheint am 30.09.2022.

Kurt Wagner hat ein neues Lambchop-Album namens „The Bible“ angekündigt

LambchopKurt Wagner fand sich im schwülen Sommer 2021 in Minneapolis in einer stillgelegten Farbenfabrik wieder, die zum Proberaum umfunktioniert wurde, als noch jeder jeden als potenzielle Krankheitsquelle betrachtete. Er vertraute sich diesem Pianisten, Andrew Broder, und seinem genialen Produktionspartner Ryan Olson an. „Ryan und Andrew sind wie zwei Seiten meiner Persönlichkeit“, sagt Wagner. „Und wenn man sie als Team zusammenbringt, repräsentieren sie mich.“ Es wäre das erste Mal, dass Wagner eine Lambchop-Platte von jemand anderem produzieren lässt – noch dazu von jemandem, der keinerlei Verbindung zum heiligen, alten Nashville hat. Es war in dieser stillgelegten Lackfabrik in Minneapolis, wo Wagner einen Haufen ausgebrannter Freaks beim Spielen ihrer Instrumente beobachtete, die ihn zum Schreiben von The Bible brachten. Die Sessions erinnerten ihn an die lange zurückliegenden Tage im Springwater Supper Club in Nashville, als er zum ersten Mal die Afterparty zu sich nach Hause holte. Aber vielleicht, weil er diesmal nicht derjenige war, der die Regeln für die Afterparty aufstellte, ist die Musik auf The Bible unberechenbarer als je zuvor auf einer Lambchop-Platte. Jazz geht über in Country, in Disco, in Funk und wieder zurück in Country. Dies ist Lambchops neues Album – geboren an einem neuen Ort, aber aus einem Prozess heraus, den er zuerst zu Hause in Nashville entdeckte und der ihm half, seine eigene Stimme zu finden. Amen. Dies ist „The Bible“.

www.lambchop.net

Das Album LambchopThe Bible“ (City Slang) erscheint am 30.09.2022.

Die britische Künstlerin Beth Orton veröffentlicht ihr neues Album „Weather Alive“

Beth OrtonBeth Orton, die in den 90er Jahren durch ihre Zusammenarbeit mit William Orbit, Red Snapper und The Chemical Brothers zu erster Bekanntheit gelangte, bevor sie mit einer Reihe von hochgelobten und preisgekrönten Solo-Veröffentlichungen auf sich aufmerksam machen konnte, schlägt mit Weather Alive – ihrem ersten Album seit sechs Jahren – ein neues, spannendes Kapitel in ihrer nunmehr 30-jährigen Karriere auf und kehrt den Blick nach innen.

Album Nummer sieben der englischen Singer-Songwriterin ist eine sensorische Erkundungsreise. Kein fertiges Meisterwerk, sondern eine Momentaufnahme, die von inneren Kämpfen zeugt, aber auch von Akzeptanz und Heilung. Und vielleicht auch die Antwort auf die Frage wie Springsteens karges Meisterwerk Nebraska klingen würde, kämen Drums zum Einsatz und würde nicht der Boss sondern Solange singen. Oder würde man Ambient-Meisterwerke wie Talk Talks Spirit of Eden oder David Sylvians Brilliant Trees mit Alice Coltrane kreuzen und dem Gefühl, das Orton hatte, als sie die verstorbene Jazzgröße zum ersten Mal hörte.

Auf Weather Alive findet sich die BRIT Award-Gewinnerin und zweimalige Mercury Prize-Nominierte, die man erst kürzlich auf ausgedehnter Tour im Vorprogramm von Alanis Morissette erleben konnte und die sich Bühne und Mikrofon schon mit Künstlern wie Patti Smith, Nick Cave, Sinead O’Connor, den Flaming Lips und Beck geteilt hat, zum ersten Mal auch in der Rolle der Produzentin wieder.

bethortonofficial.com

Das Album Beth OrtonWeather Alive“ (PIAS / Partisan Records) erscheint am 23.09.2022.

Die Editors lassen mit mitreißendem Industrial-Rock die Muskeln spielen

EditorsSelbst für eine Band wie Editors, die kreativ noch nie auf der Stelle getreten ist, stellt das neue Album „EBM“ einen atemlosen und mächtigen Schritt über den gewohnten Band-Sound hinaus dar. Wir werden Zeuge eines mitreißenden, unerbittlichen Vorstoßes von vollmundigem Elektro-Industrial-Rock.

Der Albumtitel ist ein Akronym aus Editors und Blanck Mass – deren Kopf Benjamin John Power für „EBM“ festes Bandmitglied wird – aber auch eine wissende Anspielung auf Electronic Body Music, den kraftvollen Sound, der in den 1980er Jahren entstand und das neue Material von Editors stark beeinflusst hat. Hier hämmern die Synthesizer von Bands wie Nitzer Ebb, Front 242 und DAF düster inmitten von Nebelmaschinen, Stroboskoplicht und dem Geruch von Leder. [ Foto © Rahi Rezvani ]

www.editors-official.com

das Album EditorsEBM“ (Play It Again Sam) erscheint am 23.09.2022.

Arctic Monkeys veröffentlichen ihr neues Album „The Car“ via Domino Records

Arctic MonkeysArctic Monkeys veröffentlichen ihr neues Album „The Car“. Es ist das siebte Studioalbum der Band und enthält zehn neue, von Alex Turner komponierte Songs. Produziert wurde das Album erneut von James Ford. Die Aufnahmen fanden in Butley Priory in Suffolk, den RAK Studios in London und den La Frette Studios in Paris statt.

Nach dem 2018 erschienenen Album „Tranquility Base Hotel + Casino“ finden sich die Arctic Monkeys auf „The Car“ in einer neuen, prächtigen musikalischen Landschaft wieder und Alex Turner bietet einige der besten und beeindruckendsten Gesangsdarbietungen seiner Karriere dar.

arcticmonkeys.com

Das Album Arctic MonkeysThe Car“ (Domino Records) erscheint am 21.10.2022.

Erasure veröffentlichen Neukompositionen aus dem „The-Neon“-Klangkosmos

Erasure„Day-Glo (Based on a True Story)“ ist ein unverhofftes Album mit brandneuen Tracks, deren Basis aus dem Klangkosmos ihres letzten Albums „The Neon“ stammt – und doch einen improvisatorischen Charakter behält. Das Album ist eine Art Collage des Erfolgsduos Vince Clark und Andy Bell, die sich zu einem schlüssigen Album formt, das nur wenig Ähnlichkeit mit dem Originalmaterial hat – obwohl von Zeit zu Zeit fraglos Anklänge an „The Neon“ zu hören sind.

Zugleich markiert die Veröffentlichung den Abschluss des langen Kapitels von „The Neon“ im Gesamtwerk Erasures und zeigt als Reflexion ihrer Kernthemen Liebe, Verständnis und Positivität doch zwei gänzlich unterschiedliche Seiten der Band. Es ist, wenn man so will, ein alternativer Blick auf die Welt von Erasure.

www.erasureinfo.com

Das Album ErasureDay-Glo (Based On A True Story)“ (Mute) erscheint am 12.08.2022.

Deaf Havana kündigen mit „The Present Is A Foreign Land“ ihr sechstes Studioalbum an

Deaf Havana„The Present Is A Foreign Land“ ist ein ausgereiftes und vollendetes Werk mit zwölf Tracks, die komplett von den Brüdern James und Matty Veck-Gilodi in Eigenregie geschrieben und eingespielt wurden. Inhaltlich drehen sich die emotionalen Songs um Themen wie das Impostor-Syndrom, dem Überwinden schwieriger Lebenshindernisse und der Selbstfindung. Für die Produktion zeichnet Mike Horner (Hot Chip, Jess Glynne, YONAKA, u.a.) verantwortlich. Die erste Singleauskopplung heißt „Going Clear“, ein ehrlicher und verletzlicher Song, der einmal mehr James‘ unverwechselbare Stimme mit emotionalem Text vereint, der direkt aus dem Herzen zu Herzen geht. Neben dem neuen Album kann man sich auch auf Liveshows der Jungs in diesem Jahr freuen, u.a. beim Slam Dunk Festival im Sommer neben Alexisonfire, The Wonder Years und Meet Me At The Altar.

deafhavana.com

Das Album Deaf HavanaThe Present Is A Foreign Land“ (So Recordings) erscheint am 15.07.2022.

Der in Südlondon lebende Musiker und Produzent Wu-Lu hat sein Albumdebüt angekündigt

Wu-LuDas Debütalbum „LOGGERHEAD“ des Südlondoner Sängers, Multiinstrumentalisten und Produzenten ist ein dringendes Post-Genre-Meisterwerk für die moderne Zeit und Wu-Lus bisher eindringlichste Musik.

Geboren aus furchtloser Selbsterkundung und Selbstdarstellung, ist „LOGGERHEAD“ Musik für die Ignorierten, Unterrepräsentierten und die, die keine Stimme haben. Ein Soundtrack für diese reichlich unruhigen Zeiten, der inspirieren und ermutigen soll. Auf dem Album sind Asha, Lex Amor, Léa Sen sowie weitere Freunde und Kollegen zu hören, darunter Ego Ella May, Morgan Simpson (Black Midi), Demae und Mica Levi. „LOGGERHEAD“ bedient sich einer schwindelerregenden Bandbreite an Einflüssen, von DJ Shadow bis Slipknot, und scheint dazu bestimmt zu sein, Wu-Lus Status als einer der originellsten und vitalsten, live sehr umtriebigen Künstler Großbritanniens zu festigen.

warp.net

Das Album Wu-LuLOGGERHEAD“ (Warp) erscheint am 08.07.2022.

Nach ihrer gefeierten 2019er LP „III“ veröffentlicht BANKS nun ihr neues Studioalbum „Serpentina“

BANKSSinger-Songwriterin, Produzentin, Dichterin und Regisseurin BANKS veröffentlicht ihr neues Album „Serpentina“ auf Vinyl. Seit ihrem atemberaubenden Debüt 2014 hat BANKS rund um den Globus ausverkaufte Konzerte und Festivals gespielt. Ihr Debütalbum „Goddess“ wurde von der Kritik gefeiert, schaffte es in sieben Ländern in die Top 20 der Charts (u.a. in Nordamerika) und machte ihr einen Namen für einen ganz eigenen Sound: Alternative Pop mit einem Hauch unkonventionellem R&B, mit dem sie aufgewachsen ist.

Mit ihrem neuen Album „Serpentina“ betritt BANKS bisher unbekanntes Territorium und zwar in jeder Hinsicht – vom Sound bis zu den Lyrics, den Visuals und allem dazwischen. „In der Vergangenheit war ich ziemlich streng und kontrolliert, aber im Moment nehme ich mich anders wahr“, erklärt BANKS. „Ich fühle mich ungehemmter und freier.“ Der Albumtitel reflektiert dieses Spielerische und das Gefühl, sich neu zu erfinden. Das Wort „Serpentine“ kritzelte BANKS früher oft in ihren Schulkalender. Das „a“ am Ende steht für eine Feminisierung dieser Idee – eine Verkörperung von einer Art Schlangenkönigin, wie BANKS es beschreibt. [ Foto © Williams Hirakawa ]

hernameisbanks.com

Das Album BANKSSerpentina“ (Her Name Is Banks) erscheint am 08.07.2022.