Unter dem Titel „Skinty Fia“ erscheint das dritte Album der irischen Post-Punk Band Fontaines D.C.

Fontaines D.C.Mit „Skinty Fia“ erscheint das dritte Album der irischen Post-Punk Band Fontaines D.C. Produziert von Dan Carey (Geese, Goat Girl, Squid) und aufgenommen im ländlichen Oxfordshire, folgt „Skinty Fia“ auf den bahnbrechenden Vorgänger „A Hero’s Death“, der auf Platz 14 der deutschen Albumcharts landete und Nominierungen bei den Grammys und BRIT Awards erhielt. Auf ihrem neuen Album überzeugen Fontaines D.C. mit einer Diversität, die von Chorharmonien über Drum’n’Bass-beeinflusste Percussion-Grooves und traditionelle irische Musik bis hin zu elektronischem Dance-Rock reicht.

fontainesdc.com

Das Album Fontaines D.C.Skinty Fia“ (PIAS / Partisan Records) erscheint am 22.04.2022.

„El Mirador“ ist das erste neue Calexico Album seit ihrem 2018er Werk „The Thread That Keeps Us“

CalexicoNach Exkursionen mit Iron and Wine und ihrer Weihnachtsplatte (2020) melden sich Calexico mit ihrem ersten richtigen Album seit „The Thread That Keeps Us“ (2018) zurück. „El Mirador“ bewegt sich zwischen eindringlichem Wüsten-Noir und beschwingten Stößen von Cumbia und kubanischem Son und ist durchdrungen von Sehnsucht. „El Mirador“ wurde im Sommer 2021 im Heimstudio des langjährigen Bandmitglieds Sergio Mendoza in Tucson, Arizona, aufgenommen und ist eine der fesselndsten und skurrilsten Produktionen, die sie bisher gemacht haben. Convertino, der jetzt in El Paso lebt, und Burns, der 2020 nach Boise umzog, haben ihre Erinnerungen an die Landschaften des Südwestens und die fröhlichen Schmelztiegel der Barrios in einen beschwörenden Liebesbrief an die Grenzregion in der Wüste verwandelt, die sie über 20 Jahre lang ernährt hat. Burns und Convertino treten seit über 30 Jahren gemeinsam auf, teilen eine tiefe Liebe zum Jazz und bauen ihre Songs meist auf einem Fundament aus Bass und Schlagzeug auf. Doch nach all diesen Jahren beschreiten Calexico immer noch neue Wege. Zusammen mit Sergio Mendoza (Tasten, Akkordeon, Percussion) geschrieben und aufgenommen, erweitert das Album die langjährigen Einflüsse von Cumbia, Mariachi und der Fülle von Diaspora-Sounds, die im gesamten Südwesten blühen.

„El Mirador“ ist sowohl ein Aussichtspunkt als auch ein Leuchtfeuer in der Dunkelheit; eine Gelegenheit, nach innen zu schauen, über unsere Verbindungen zur Erde und ihren Bewohnern nachzudenken und hoffentlich einen Weg nach vorne zu finden. Nach Jahrzehnten auf der Straße bleibt die Musik von Calexico grenzenlos und romantisch, immer noch auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer am Horizont.

Die Band wird außerdem in diesem Frühjahr zum ersten Mal seit 2018 durch Europa touren und Headline-Shows in Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden, Belgien, Deutschland/Österreich/Schweiz und Italien spielen.

www.casadecalexico.com

Das Album CalexicoEl Mirador“ (City Slang) erscheint am 08.04.2022.

Die britischen Indie-Newcomer Wet Leg veröffentlichen ihr Albumdebüt via Domino Records

Wet LegNachdem sie zwei der besten Singles des Jahres 2021 veröffentlicht hatten, wurden Rhian Teasdale und Hester Chambers von Wet Leg von ihrer Heimatinsel Isle of Wight in ausverkaufte Hallen und Festivalzelte in ganz Großbritannien katapultiert und sorgten überall für Begeisterung. Mittlerweile ist die Begeisterung weltweit. In den USA hat die Band noch vor Veröffentlichung ihres Debütalbums bereits eine Tiny Desk Session bei KCRW absolviert, ist bei Jimmy Fallon aufgetreten, spielt auf der SXSW, das Album wird im Rahmen einer Spotify Kampagne am Times Square in New York beworben und Dave Grohl von den Foo Fighters bezeichnet Wet Leg in mehreren Interviews als seine aktuelle Lieblingsband. Promotion no money can buy? In ihrem Heimatland UK ist die Band für gleich fünf NME Awards nominiert, spielt am Glastonbury Festival, war bei „Later“ mit Jools Holland und hat so viele Vorbestellungen für das Album, dass sich die UK Kollegen eine Albumchartposition in den oberen Rängen der UK Charts ausrechnen. Und am 8. April erscheint dieses mit großer Spannung erwartete Debüt nun endlich auf Domino. Neben den bereits veröffentlichten Songs, dem Hit „Chaise Longue“, „Wet Dream“, „Oh No“ und „Too Late Now“ finden sich auf dem Album acht weitere Songs, die einen sprachlos machen weil sie alle gut sind.

Das Album „Wet Leg“ wurde von Dan Carey von Speedy Wunderground in London aufgenommen und produziert („Chaise Longue“ und „Angelica“ wurden von Jon McMullen bzw. Josh Mobaraki produziert). Wet Leg ist traurige Musik für Partygänger und Partymusik für traurige Menschen. Es ist kathartisch und fröhlich und punkig und schäbig und vor allem macht es Spaß. [ Foto © Hollie Fernando ]

www.wetlegband.com

Das Album Wet LegWet Leg“ (Domino Records) erscheint am 08.04.2022.

Father John Misty veröffentlicht sein fünftes Album „Chloë and the Next 20th Century“ auf Bella Union

Father John Misty„Chloë and the Next 20th Century“ wurde von August bis Dezember des letzten Jahres von Joshua Michael Tillman alias Father John Misty geschrieben und aufgenommen, der dafür die langjährige Zusammenarbeit mit Produzent und Multi-Instrumentalist Jonathan Wilson wieder aufleben ließ. Auch Dave Cerminara kehrt als Toningenieur und Mischer zum kleinen Team zurück, das von Produzent Drew Erickson ergänzt wird. Die neuen Songs entstanden in Wilsons Five Star Studios im Osten von Los Angeles, die im späteren Verlauf mit diversen Streichern und Bläsern angereichert wurden, für die sich unter anderem Dan Higgins und Wayne Bergeron erkenntlich zeigen.

fatherjohnmisty.com

Das Album Father John MistyChloe And The Next 20th Century“ (PIAS / Bella Union) erscheint am 08.04.2022.

Grizzly Bear-Sänger Daniel Rossen kündigt sein erstes Soloalbum „You Belong There“ an

Daniel Rossen„You Belong There“ ist Daniel Rossens ausgefeilte und eindringliche Betrachtung dessen, was nach dem rastlosen Enthusiasmus der Jugend kommt. Es ist eine fesselnde 10-Song-Wiedereinführung in eine Stimme, die sowohl völlig vertraut klingt, als auch durch den Akt des ungehinderten Ausdrucks und der neu gefundenen Selbstsouveränität völlig neu belebt wird. Fast zwei Jahrzehnte lang war Rossen entscheidender Bestandteil von Grizzly Bear, deren gemeinsame Harmonien und verschachtelte Texturen die Musik der frühen 1980er neu interpretierten. Er ist auch Gründungsmitglied der gefeierten Folk-Electronica-Band Department of Eagles. Vor vielen Jahren verließ Rossen die Enge Brooklyns, zog zunächst ins New Yorker Hinterland und dann nach Santa Fé, wo er in seinem Haus in der Wüste langsam die Welt von „You Belong There“ aufbaute. Rossen besorgte sich Kontrabass, Cello und Holzblasinstrumente und spielte fast alle Songs selbst ein, wobei Chris Bear von Grizzly Bear als Gast auf „Tangle“ mitwirkte.

warp.net

Das Album Daniel RossenYou Belong There“ (Warp) erscheint am 08.04.2022.

Die legendäre schwedische High-Energy-Rock’n’Roll-Band The Hellacopters ist wieder zurück

The HellacoptersThe Hellacopters wurden 1994 von Nicke Andersson (Gesang und Gitarre), Andreas Tyrone „Dregen“ Svensson (Gitarre), Kenny Håkansson (Bass) und Robert Eriksson (Schlagzeug) gegründet. Andersson ist bekannt für seine Arbeit in der Death Metal-Band Entombed und Dregen für seine Hauptband Backyard Babies. Zusammen mit The Hives gelten The Hellacopters als eine der wichtigsten und einflussreichsten schwedischen Rockbands – sie erhielten zwei Gold-Zertifizierungen, gewannen den schwedischen Grammy und einen Kerrang!-Award und haben bis heute 100 Millionen Streams erreicht. The Hellacopters haben sich 2016 wiedervereinigt und sich seitdem als unaufhaltsame Kraft erwiesen, mit Auftritten beim Sweden Rock Festival, Psycho Las Vegas, Download, Hellfest, Roskilde, Ilosaarirock und vielen mehr. Im Jahr 2021 unterzeichneten The Hellacopters einen Vertrag mit Nuclear Blast Records und werden im Frühjahr 2022 mit ihrem ersten Studioalbum seit über einem Jahrzehnt auftrumpfen.

facebook.com/thehellacopters

Das Album The HellacoptersEyes Of Oblivion“ (Nuclear Blast) erscheint 01.04.20222.

Placebo haben ihr achtes Studioalbum „Never Let Me Go“ angekündigt

PlaceboPlacebo sind zurück! Auf dem atemberaubenden „Never Let Me Go“ lassen Brian Molko und Stefan Olsdal ihr ganzes Können als Songwriter und Soundtüftler in eine Musik einfließen, die nicht nur ihren Appetit auf Selbstdarstellung befriedigt, sondern auch eine wütende Relevanz für unsere Zeit hat.

Aus der Pandemie heraus blicken Placebo auf eine Landschaft der Intoleranz, der Spaltung, der technischen Übersättigung und der drohenden Öko-Katastrophe. Dabei kommt das Talent des Duos, ein kolossales, herzzerreißendes Stück Musik zu erschaffen, mit voller Kraft zum Einsatz. „Never Let Me Go“ erwacht mit unbändiger Dringlichkeit zum Leben. Die ersten drei Tracks kommen mit der Energie einer Teenager-Punk-Combo daher. Aber es hat auch meisterlich vollendete Pop-Songs wie „Beautiful James“ zu bieten, eine mitreißende Hymne für nicht-heteronormative Beziehungen von einer Band, die sich erstmals 1996 mit „Nancy Boy“ inmitten der amorphen Britpop-Kultur für Vielfalt einsetzte, lange bevor die heutige offene, kämpferische Atmosphäre entstand. Nach dem rasanten Triple-Song-Hammer öffnet sich „Never Let Me Go“ mit vielen Stimmungen und Musikstile. In ihnen steckt eine Wut, die zwar nie polemisch ist, sich aber spürbar am Wahnsinn und den Ungerechtigkeiten des täglichen Lebens entzündet. Molko mag ein eigenwilliger Rockstar sein, wie es sie heute nicht mehr häufig gibt, aber wie jeder echte Künstler sieht er sich als Sprachrohr für die Gefühle der breiten Öffentlichkeit. Mitte der 1990er, als an nicht-binäre Ikonen noch nicht zu denken war, sprach er für all jene, die sich vom Britpop entfremdet fühlten, und kanalisierte Glam-Goth-Androgynie, Grunge-Sound und Pop-Verständnis zu einer alternativen Vision, die internationale Resonanz fand. Mit mehr als 13 Mio. verkaufter Alben, darunter fünf Top-10-Entries in den UK LP-Charts und fünf Top-5-Platzierungen hierzulande, haben Placebo eine Stimme, die weder ignoriert noch zum Schweigen gebracht werden kann. „Never Let Me Go“ ist Musik für Engagierte und Enttäuschte, für Schlaflose, Aktivisten und Trolle, die in Ruhe darüber nachdenken können. Es zeigt aber auch eine neue aufregende Stil- und Sound-Bandbreite der Band, ein weiteres „bestes Album, das sie je gemacht haben“, in einer langen Reihe. Hält man es einmal in der Hand, wird man es nicht mehr loslassen wollen.

www.placeboworld.co.uk

Das Album PlaceboNever Let Me Go“ (So Recordings) erscheint am 25.03.2022.

Midlake haben nach vielen Jahren und diversen Nebenprojekten wieder zusammengefunden

MidlakeGemeinsam mit Produzent John Congleton haben die Texaner am neuen Album „For The Sake of Bethel Woods“ gearbeitet. Gegründet in der Kleinstadt Denton, lieferten Midlake 2004 mit „Bamnan and Slivercork“ ein vielversprechendes Debüt, das 2006 mit „The Trials of Van Occupanther“ einen Nachfolger bekam, der 15 Jahre später durchaus als moderner Klassiker angesehen werden kann. 2010 begaben sich Midlake für „The Courage of Others“ in düstere Psych-Folk-Gefilde, ehe Tim Smith die Band verließ und Eric Pulido die Rolle des Leadsängers für das bis dato letztes Album übernahm. „For The Sake of Bethel Woods“ wurde von John Congleton mit vielschichtiger, liebevoller Perfektion produziert – ein Album von durchdringender Wärme und Mysteriösität einer Band, die von der Sehnsucht nach etwas Geheimnisvollem, nach einem Ort der Hoffnung und Optimismus angetrieben ist. Verlust und Entschlossenheit, Isolation und Gemeinschaft, das Streben nach Zielen und das Aufgeben dergleichen, ziehen sich als zeitlose und prägnante Themen durch das gesamte fünfte Album, das der Band eine neue Zukunft eröffnet und gleichzeitig die traditionsreiche Geschichte würdigt.

midlakeband.com

Das Album MidlakeFor The Sake Of Bethel Woods“ (PIAS / Bella Union) erscheint am 18.03.2022.

Franz Ferdinand kündigen mit „Hits To The Head“ eine Greatest Hits-Sammlung an

Franz FerdinandFranz Ferdinand kündigen mit „Hits To The Head“ eine 20 Tracks umfassende Greatest Hits-Sammlung, die den weltweiten Erfolg der bisherigen Karriere der Band zeigt und zwei brandneue Tracks beinhaltet.

‚Hits To The Head‘ erscheint im März auf Domino und enthält auch zwei brandneue Tracks: ‚Billy Goodbye‘ und ‚Curious‘, produziert von Alex Kapranos, Julian Corrie und Stuart Price (Dua Lipa, Madonna, Pet Shop Boys). Mit ihrem ausgeprägten Gespür dafür, was einen ‚klassischen Popsong‘ ausmacht (sie verkünden, dass sie Musik schreiben, ‚um Mädchen zum Tanzen zu bringen‘), findet die Musik von Franz Ferdinand nach wie vor weltweit Anklang. Im Laufe von fast zwei Jahrzehnten sind sie zu einer der kommerziell und kritischsten britischen Bands der Welt geworden, haben über 10 Millionen Alben verkauft, bis heute 1,2 Milliarden Streams abgerufen, 14 Platin-Alben veröffentlicht, Brit-, Ivor Novello und Mercury Prize Awards gewonnen, wurden für den Grammy nominiert und verkauften weltweit 6 Millionen Tickets für ihre mitreißende Live-Show.

Hits To The Head ist als limitierte Deluxe-CD, Standard CD, Cassette und Doppel-Gatefold-LP erhältlich. CD und LP enthalten ausführliche Liner Notes von JD Beauvallet (ehemaliger Herausgeber von Les Inrockuptibles) und exklusive, noch nie gezeigte Fotos.

franzferdinand.com

Das Album Franz FerdinandHits To The Head“ (Domino Records) erscheint am 11.03.2022.

Spiritualized veröffentlichen ihr neuntes Studioalbum „Everything Was Beautiful“

SpiritualizedNach der Neuauflage ihrer ersten vier Alben Anfang des Keine Liefergarantie Jahres, veröffentlichen Spiritualized ihr langersehntes, neuntes Studioalbum. „Everything Was Beautiful“ wurde in elf verschiedenen Studios aufgenommen, wobei J Spaceman alias Jason Pierce selber insgesamt 16 verschiedene Instrumente einspielte und sich zudem Unterstützung von diversen Streicher- und Bläsergruppen, Chören, befreundeten Acts wie John Coxon oder auch seiner Tochter Poppy einholte – sodass schlussendlich mehr als 30 Personen am finalen Album beteiligt waren. Das Ergebnis ist eine der am meisten ‚live‘ klingenden Aufnahmen, die Spiritualized seit dem Live At The Royal Albert Hall-Album von 1998 veröffentlicht haben, mit einem Sound der sich von Free Jazz, mit kreischendes Saxophonen und Klarinetten, über improvisierte chaotische Shoegazing-Wellen bis hin zu brodelndem Rock’n’Roll und verträumten Ambientklängen erstreckt.

www.spiritualized.com

Das Album SpiritualizedEverything Was Beautiful“ (PIAS / Bella Union) erscheint am 22.04.2022.