Die Sterne melden sich mit ihrem dreizehnten Studioalbum zurück

Die SterneDas neue Album von Die Sterne heißt „Hallo Euphoria“ und da fragt man sich natürlich gleich, ob die noch alle Tassen im Schrank haben. Denn Euphorie ist von allen Gefühlen, die man derzeit so haben kann, das unwahrscheinlichste. Dann hört man die zehn neuen Lieder, und spätestens vierzig Minuten später, wenn die Streicher vom letzten Stück – dem traurigsten Sterne-Song aller Zeiten – verklungen sind, spürt man sie, die Euphorie.

Musikalisch ist „Hallo Euphoria“ typisch Die Sterne, aber weitergedacht und freigedreht. Es gibt den Funk, die Licks und Riffs, das sexy Eckige, aber nun auch Streicherharmonien und so was Treibendes auf der Autobahn zwischen Köln und Düsseldorf – Krautpop, Baby. Die Band lässt es konzentriert verspielt und oberlässig laufen, mit Kraut und Funk und kurzen Schlenkern zur Bongo oder zum Schönklang.

„Hallo Euphoria“ könnte auch als Debüt durchgehen, so frisch, leicht und relevant, wie das Ding um die Ecke biegt. [ Foto © Brigitta Jahn ]

www.diesterne.de

Das Album Die SterneHallo Euphoria“ (PIAS Germany) erscheint am 16.09.2022.

Auf Domino Records erscheint das neue Album der Experimental-Pop-Band Animal Collective

Animal Collective„Time Skiffs“ ist der abendfüllende Nachfolger des 2016 erschienenen Albums „Painting With“ und enthält neun neue Tracks, die von Avey Tare, Deakin, Geologist und Panda Bear im Laufe des Jahres 2020 aufgenommen wurden. „Time Skiffs“, das erste Studioalbum des Quartetts seit mehr als einem halben Jahrzehnt, fühlt sich an, als würde man einem Gespräch unter vier alten Freunden lauschen, so wie es sich in ihren unausgegorenen Anfangstagen oder in der Blütezeit von Strawberry Jam anfühlte. Die neun Songs sind Liebesbriefe, Notsignale, Freiluftbeobachtungen und Entspannungshymnen, die Botschaften von vier Menschen, die in Beziehungen, Elternschaft und Sorgen von Erwachsenen hineingewachsen sind. Aber sie haben wie immer diesen einzigartigen Sinn für forschendes Staunen. Es gibt Harmonien, die so üppig sind, dass man darin baden möchte, Texturen, die so faszinierend sind, dass man ihren Zauber entschlüsseln möchte, Rhythmen, die so kompliziert sind, dass man sie einzeln decodieren möchte. Hier ist ein Animal Collective jenseits der 20, das immer noch auf der Suche nach dem ist, was als Nächstes kommt. [ Foto © Hisham Bharoocha ]

www.myanimalhome.net

Das Album Animal CollectiveTime Skiffs“ (Domino Records) erscheint am 04.02.2022.

Die Eels bringen zum Jahresstart 2022 ihr neues Studioalbum „Extreme Witchcraft“ heraus

EelsPassend zum 25. Bandjubiläum veröffentlichten die US-Indie-Rocker letztes Jahr ihr Album „Earth To Dora“. Anfang nächsten Jahres 2022 legen sie mit ihrem neuen und mittlerweile 14. Studioalbum „Extreme Witchcraft“ nach. Das neue Album ist zusammen mit dem PJ Harvey-Produzenten John Parish entstanden, mit dem Eels bereits 2001 für das Album „Souljacker“ zusammengearbeitet haben. Zu finden sind zwölf starke Songs, ohne jegliche Anflüge von deprimierten Songwriting – ein kolossal gestricktes Potpourri aus Retrovibes und -ideen, das E in ein Top-Album münden lassen hat.

www.eelstheband.com

Das Album EelsExtreme Witchcraft“ (PIAS / E-Works) erscheint am 28.01.2022.

Cat Power kehrt mit einem Cover-Album zurück

Cat PowerCat Power, die Sängerin, Songwriterin, Musikerin und Produzentin Chan Marshall, veröffentlicht ein neues Album mit dem Titel Covers bei Domino. Coversongs haben schon immer einen wichtigen Platz im Kanon von Marshalls Arbeit eingenommen, und das neue Album Covers vervollständigt eine Art Trilogie, die den beliebten früheren Cat Power-Sammlungen Jukebox (2008) und The Covers Record (2000) folgt. Während sie mit den Songs, die sie covert, immer wieder für Überraschungen sorgt, ist es Marshalls totale Hingabe an die Performance – die den Songs eine kreative Einzigartigkeit verleiht, die mit ihren Originalen konkurriert -, die Cat Power-Cover so besonders macht. Laut Pitchfork kann Marshall „einen Song neu arrangieren, indem sie ihn einfach anschaut“.

Covers wurde komplett von Marshall produziert und enthält vollständig neu interpretierte Songs von Frank Ocean, Bob Seger, Lana Del Rey, Jackson Browne, Iggy Pop, The Pogues, Nick Cave und The Replacements und anderen, sowie eine aktualisierte Version ihres eigenen Songs „Hate“ von The Greatest (2006), der für dieses Album in „Unhate“ umbenannt wurde. Marshalls Interpretation von „Bad Religion“ entstand, nachdem sie das hasserfüllte Original „In Your Face“ aus dem 2018 erschienenen Album Wanderer auf Tournee gespielt hatte: „Der Song hat mich runtergezogen“, gibt sie zu. „Also habe ich angefangen, Texte aus ‚Bad Religion‘ herauszuziehen und diese zu singen, anstatt super deprimiert zu sein. Covers zu performen ist eine sehr angenehme Art, etwas zu tun, das sich für mich beim Musikmachen ganz natürlich anfühlt. „Covers schließt mit einer kraftvollen Interpretation des Billie Holiday-assoziierten Standards „I’ll Be Seeing You“, die von den jüngsten Verlusten in Marshalls kreativem innerem Kreis inspiriert wurde – einschließlich des Sun-Kollaborateurs Phillippe Zdar, der 2019 auf tragische Weise verstarb. „Wenn dir Menschen, die du liebst, weggenommen wurden, gibt es immer einen Song, der dich an sie erinnert“, sagt Marshall. „Es ist ein Gespräch mit denen auf der anderen Seite, und es ist wirklich wichtig für mich, die Menschen auf diese Weise zu erreichen.“ [ Foto © Mario Sorrenti ]

www.dominomusic.com

Das Album Cat PowerCovers“ (Domino Records) erscheint am 14.01.2022.

The Charlatans kündigen einen karriereübergreifenden Best-of-Sampler an

31872The Charlatans kündigen stolz einen karriereübergreifenden Best-of-Sampler mit dem Titel „A Head Full Of Ideas“ an (samt einer pandemieverzögerten 30-Jahre-Jubiläumstour durch das UK). „A Head Full Of Ideas“ fasst die bemerkenswerte Entwicklung der Band zusammen, die 1990 in Manchester begann und sich zu einer der beständigsten und beliebtesten Bands des UK entwickelte. The Charlatans haben dreizehn Top-40-Studioalben veröffentlicht (3 davon auf #1) und 22 Hitsingles (4 davon Top 10). Sie haben trotz diverser Schicksalsschläge immer weitergemacht, sich angepasst und verändert. Der klassische The Charlatans-Sound – treibende Hammond-Orgel, Northern Soul- und House-beeinflusste Rhythmen, schwungvolle Gitarren und Tim Burgess‘ sonniger und doch irgendwie sehnsüchtiger Gesang – ist sofort erkennbar. Und ihre Musik ist heute relevanter denn je. The Guardian beschrieb ihr letztes Album Different Days (2017) als ‚eines ihrer besten überhaupt‘. Die Standardformate kommen mit 21 Hits, die Deluxe-Formate enthalten zusätzlich das Livealbum „Trust Is For Believers“ mit 10 Livetracks, aufgenommen u.a. auf den Glastonbury und Reading Festivals.

www.thecharlatans.net

Das Album The CharlatansA Head Full Of Ideas (Best Of)“ (Then Records) erscheint am 15.10.2021.

Cat Power veröffentlicht ihr erstes Album seit sechs Jahren

Cat PowerGeschrieben und aufgenommen in Miami und Los Angeles im Laufe der letzten Jahre, ist das neue Album „Wanderer“ die bemerkenswerte Rückkehr einer legendären amerikanischen Stimme. Die elf Songs auf „Wanderer“ kartografieren „meine Reise bis jetzt“, sagt Marshall. Es umfasst „Den Weg, den mein Leben auf dieser Reise genommen hat – von Stadt zu Stadt zu gehen, mit meiner Gitarre, meine Geschichte zu erzählen; mit Ehrfurcht vor den Menschen, die ähnliches Generationen vor mir gemacht haben. Folksänger, Bluessänger und alles dazwischen. Sie waren alle Wanderer, und ich bin froh, unter ihnen zu sein.“

Die erste Single „Woman“ enthält ein wohldosiertes Lana Del Reay Feature, die zwei Ausnahmekünstlerinnen waren zuletzt auch international gemeinsam auf Tour.

www.catpowermusic.com

Das Album Cat PowerWanderer“ (Domino Records) erscheint am 05.10.2018.

Garbage kündigen ihr sechstes Studioalbum „Strange Little Birds“ an

Das Warten hat ein Ende: Endlich wieder feinster Rock von Garbage, inklusive der Hit-Single „Empty“! Garbage (Shirley Manson, Steve Marker, Duke Erikson und Butch Vig) kündigen ihr sechstes Studioalbum „Strange Little Birds“ auf dem bandeigenen Label Stunvolume an. Das von der Band selbstproduzierte Album ist der Nachfolger des 2012 erschienenen Longplayers „Not Your Kind Of People“. Neben der STD CD kommt die 2LP in schwerem Vinyl, Gatefold und der D-Seite mit Etching und Download-Code.

www.garbage.com

Tracklisting:

01. Sometimes
02. Empty
03. Blackout
04. If I Lost You
05. Night Drive Loneliness
06. Even Though Our Love Is Doomed
07. Magnetized
08. We Never Tell
09. So We Can Stay Alive
10. Teaching Little Fingers To Play
11. Amends

Das Album GarbageStrange Little Birds“ (PIAS COOP / Stun Volume) erscheint am 10.06.2016.