ART und 23HOURS haben ihren Vertrag mit Groove Attack verlängert

ARTBesondere Aufmerksamkeit bekam der Rapper ART durch sein Feature „Pradahemd“ auf dem Album „Futura“ des Multi-Platin-Produzenten-Duos Miksu / Macloud, sowie durch seinen Kollabotrack „Tut weh“ mit Alicia Awa.

Kristof Jansen, Director Repertoire Groove Attack zur Verlängerung: „ART ist einer der interessantesten Künstler der jüngeren Generation und hat in den letzten Monaten einen einzigartigen Stil gefunden und kultiviert! Mit 23HOURS hat er ein wunderbares Team im Rücken und wir freuen uns sehr, den eingeschlagenen Weg gemeinsam zu intensivieren!“

Frank Stratmann ergänzt: „Es ist immer wieder eine Freude sich mit Dagi, Eugen und ihrem kreativen Team auszutauschen! ART steht erst am Anfang einer vielversprechenden Karriere, bei der wir bestmöglich unterstützen, auch in Zukunft.“

Eugen & Dagmara Kazakov, Managing Director 23HOURS zur Verlängerung mit Groove Attack: „Zu Beginn vertrauten wir auf Groove Attack und dieses Vertrauen hat sich in der Vergangenheit nur positiv bewahrheitet. Mit ART setzten wir vergangene Monate einige Zeichen in der Szene und haben Support von großen und etablierten Musikern erhalten. Die Zukunft sieht vielversprechend aus und musikalisch wird uns ART zusammen mit 23HOURS den deutschen Pop-Urbanen Sound mit neu gestalten.“

Pascal Schwientek, Managing Director 23HOURS, ergänzt: „Ich freue mich, das wir die Partnerschaft mit Groove Attack weiter ausbauen können. Seit Tag eins stehen wir zusammen hinter ART. Wir werden unsere Ressourcen in Zukunft weiter fokussieren, um ART bestmöglich zu unterstützen. Seine einzigartige Stimme in Kombination mit seinem Erscheinungsbild sind etwas Neues auf dem Musikmarkt. Wir freuen uns auf die kommenden Releases!“

www.instagram.com/23hours

01099 signen bei Groove Attack

GustavDas Künstlerkollektiv 01099 hat einen Artist Service Deal bei Groove Attack unterschrieben. Bekannt geworden sind die Dresdner mit dem Track „Frisch“ von 01099-Mitglied Gustav. Dieser spielt sich seit Dezember kontinuierlich in die Herzen und Charts des Landes.

Kristof Jansen, Director Repertoire Development Groove Attack zur künftigen Zusammenarbeit: „Die 01099er haben uns ab Minute Eins des Kennenlernens beeindruckt. Sie haben mit ‚Frisch‘ nicht nur einen Hit gelandet, sondern weitere im Gepäck. Wir freuen uns sehr, die aufstrebenden Künstler vertrieblich und im Artist Service begleiten zu dürfen!“

Gustav von 01099: „Uns war es wichtig einen Partner zu finden, der richtig was bewegen kann, aber uns maximale kreative Freiheiten lässt. Wir freuen uns riesig, dass Groove Attack unsere ersten professionellen Schritte als Crew mit uns geht. Wir haben riesigen Bock auf die kommenden Monate!“

01099 steht für die Postleitzahl der Dresdener Neustadt, aus der die Musiker Daniel, Zachi, Paul und Gustav stammen. Alle Mitglieder haben einen musiktheoretischen Background. Die Single „Frisch“ hat bereits über 8 Millionen Streams eingesammelt. [ Foto © Julius Erler ]

Cashflow Musik hat eine neue Vertriebslabel-Heimat

Cashflow MusikDas Label Cashflow Musik mit den Künstlern DILO, GABO, MF7 & FBA hat einen exklusiven Vertrag mit Groove Attack unterschrieben. Zur Unterschrift des Deals trafen sich die Geschäftsführer Jamal Safi und Kamran Sadeghi mit den Künstlern DILO und GABO.

Zuvor gab es ein virtuelles Treffen mit dem Team von Groove Attack, an dem neben Cashflow Musik von Groove Attack Julia Schröder (Labelmanagement), Michael Simon (Artist Service) und Kristof Jansen (Director Repertoire Development) teilnahmen.

Kristof Jansen über die anstehenden Pläne: „Jamal und Kamran haben bereits mit DILO und GABO gut vorgelegt. Wir freuen uns sehr, dass wir den weiteren Weg gemeinsam gehen und die Künstler von Cashflow in Ihrer Karriere begleiten und unterstützen können!“

Jamal Safi und Kamran Sadeghi über das Signing: „Wir freuen uns, mit Groove Attack die richtige Heimat für unser Label Cashflow Musik gefunden zu haben und freuen uns auf die kommende Zusammenarbeit!“

Die erste gemeinsame Veröffentlichung mit DILO steht am 12.02.2021 an. Mit „Nike TN“ hatte DILO bereits einen Song mit mehr als 2 Mio. Streams. In Zukunft sollen es mehr werden mit Mio-Abrufen.

[ Foto v.l.n.r.: Jamal Safi, GABO, DILO, Kamran Sadeghi, Sole Safi (nicht im Bild): MF7 & FBA ]

cashflow-musik.de

Kollektiv 245 Hoodlove besiegelt Zusammenarbeit mit Groove Attack

245 HoodloveDas Kollektiv 245 Hoodlove um Rapper Savvy hat einen Vertrag mit Groove Attack unterzeichnet. Bereits die „35mm“-EP wurde über den Kölner Vertrieb veröffentlicht. Das sei aber nur der Anfang einer auf Dauer angelegten Zusammenarbeit, wie Kristof Jansen von Groove Attack betont: „Savvy gehört zu den vielversprechendsten und interessantesten Künstlern, die gerade an die Öffentlichkeit kommen. Zusammen mit seinem Team erschafft er jetzt schon einzigartige Atmosphären und offenbart ein künstlerisches Potenzial, das ihn zu den großen Hoffnungsträgern im Spiel macht. Savvys selbstreflektierte Art, die seine Wurzeln, Melancholie und Hoffnung vereint, sucht seinesgleichen. Ich bin Fan und sehr glücklich, dass wir zusammen arbeiten.“

Savvy von 245 Hoodlove verspricht eine arbeitsreiche Zusammenarbeit: „Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Zukunft und senden Grüße aus 030, ich glaube wir werden viel zu tun haben!“

245.berlin

Loredana setzt auf Groove Attack

LoredanaDie meistbegehrte Newcomerin der deutschsprachigen Musikszene baut ihre erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Kölner Indievertrieb aus. Zur Vertragsunterzeichnung traf sich das Team um Loredana Zefi und Mozzik in Köln mit Groove Attack.

Loredana zum Signing: „Ich habe zwar mal gesagt, dass ich nur bei der 2 Euro Gang signe, aber die Zusammenarbeit mit Groove Attack und der Believe in eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit haben mich überzeugt! Never change a winning team! Danke an meinen Mann Mozzik, der immer an meiner Seite steht.“

Frank Stratmann, Geschäftsführer Groove Attack: „Loredana hat schon mit ihren ersten Singles gezeigt, wie einzigartig ihr Style ist. Sie hat den absoluten Star-Appeal und ein Ohr für eingängige Hits. Wir freuen uns, nach den ersten Erfolgen jetzt langfristig mit Loredana zusammenarbeiten zu können!“

Mitte Juni 2018 erschien mit „Sonnenbrille“ die erste Single der Influencerin. Das Video hat auf YouTube über 40 Mio. Klicks, der Song stieg auf Platz 12 in die Singlecharts ein. Es folgten „Bonnie & Clyde“ mit Mozzik (Platz 3 der Singlecharts), „Milliondollar$mile“ (Platz 11 der Singlecharts) und Anfang des Jahres „Romeo & Juliet“ mit Mozzik (Platz 2 der Singlecharts).

Unlängst kündigte Loredana ein Album für 2019 an.

Foto: Vorne: Loredana – Mitte (v.l.) Mozzik, Frank Stratmann (Geschäftsführer Groove Attack), Kristof Jansen (Label-, Artist- & Repertoire Manager Groove Attack) – Hinten: Abidin Güzelgül (Berater Loredana)

www.instagram.com/loredana

Ufo361 dockt bei Groove Attack an

Ufo361Ufo361 hat sein eigenes Label Stay High in Kooperation mit Groove Attack gegründet. Bereits am 28. April 2017 wurde mit „Ich bin 3 Berliner“ die erste große Veröffentlichung der langfristigen Zusammenarbeit veröffentlicht. Mit dem aktuellen Album vollendete Ufo361 die Berliner Trilogie. Der Kreuzberger Rapper kommentiert: „Jajajajajajaja, ihr wisst Bescheid!“

Zum Konzert in der Kölner Essigfabrik trafen sich Ufo361 und Ronny Boldt von Ragucci & Boldt (Management) mit Frank Stratmann und Kristof Jansen von Groove Attack zum gemeinsamen Signingfoto.

Frank Stratmann, geschäftsführender Inhaber von Groove Attack, zeigte sich beeindruckt: „Ufo361 überzeugt nicht nur auf Platte, sondern setzt auch live jede Halle in Brand. Mit der Berliner Trilogie hat er sich ein Alleinstellungsmerkmal geschaffen. Das ist erst der Anfang!“

Kristof Jansen, A&R und Labelmanager Groove Attack, fügt hinzu: „Die Berliner Reihe findet mit der Box, die alle drei Teile erstmals physisch beinhaltet, einen würdigen Abschluss. Selten hat ein Künstler Qualität und Quantität besser vereint als Ufo361. Dementsprechend schauen wir einer langen, intensiven Zusammenarbeit entgegen, zumal das Management Ragucci & Boldt mit Groove Attack seit Jahren vertrauensvoll zusammenarbeitet.“

Die Berliner-Tour von Ufo361 geht noch bis zum 10. Mai 2017. Das Album „Ich Bin 3 Berliner“ steht bereits im Handel. Die Single „Für die Gang (ft. Gzuz)“ stieg am 7. April als höchster Neueinsteiger in die deutschen Singlecharts ein (Platz 30).

vlnr: Frank Stratmann, Ufo361, Ronny Boldt, Kristof Jansen (Foto © Christoph Szulecki)

facebook.com/ufo361