Auf Bella Union erscheint das neue Studioalbum der kanadischen Band Destroyer

DestroyerDas vierzehnte Studioalbum der kanadischen Band strotzt nur so vor Mystik und Rausch, die Fäden von Dan Bejars Notizen sind von einer Fülle von Anspielungen durchwebt, die zugleich unheimlich vertraut und zutiefst verwirrend sind. Die Platte zieht sich auf Umwegen immer weiter nach innen und bietet dabei bei jeder Wendung schwindelerregende Überraschungen, beunruhigende Esoterik und pochende Emotionalität.

Das Album, das größtenteils im Jahr 2020 geschrieben und im darauffolgenden Frühjahr aufgenommen wurde, ist zusammen mit Kollaborateur John Collins produziert worden.

bellaunion.com

Das Album DestroyerLabyrinthitis“ (PIAS / Bella Union) erscheint am 10.06.2022.

Die Drive-By Truckers veröffentlichen ihr mittlerweile vierzehntes Studioalbum

Drive-By TruckersDas vierzehnte Studioalbum der Alternative Country/Southern Rock Band aus Athens, GA zollt jener gleichnamigen Honky-Tonk Bar in Muscle Shoals, AL Tribut, in der Gründungsmitglieder Patterson Hood und Mike Cooley ihre Anfänge hatten und markiert eine deutliche Abkehr von den pointierten Kommentaren von The Unraveling und The New OK (beide 2020 veröffentlicht). Produziert von Langzeit-Kollaborateur David Barbe und live aufgenommen im Sommer 2021 in seinem Studio in Athens, GA, war Welcome 2 Club XIII nach nur drei Tagen auch schon eingespielt. Umso bemerkenswerter, hatte die Band doch eigentlich gar nicht die Absicht, ein neues Album zu machen. Gäste wie Margo Price, Mike Mills von R.E.M. und die in Mississippi aufgewachsene Singer/Songwriterin Schaefer Llana steuerten Background Vocals bei.

www.drivebytruckers.com

Das Album Drive-By TruckersWelcome 2 Club XIII“ (PIAS / ATO) erscheint am 17.06.2022.

Platin-Produzent und Grammy-Gewinner Flume präsentiert ein kompromissloses Dance-Pop-Meisterwerk

Flume‚Palaces‘ ist das musikalisch selbstbewussteste, reifste und kompromissloseste Werk des australischen Grammy-Gewinners und Platin-Produzenten Flume. Glasklare Dance-Pop-Hymnen wie die Hitsingle ‚Say Nothing‘ feat. MAY-A finden darauf genauso statt wie bis zum Anschlag verzerrte innovative Hyperpop-Experimente. Inhaltlich steht dieses Album für die immense Bedeutung der Beziehungen mit unserer Umwelt, die uns ausfüllen und Frieden finden lassen.

Die Feature-Liste ist auch auf ‚Palaces‘ mal wieder gespickt mit großen Namen wie US-Starsängerin Caroline Polachek oder der Britpop Ikone Damon Albarn, aber lässt Flume Fans auch wieder spannende Ausnahme-Talente aus aller Welt entdecken, wie die Spanierin Vergen Maria, den Franzosen Oklou oder die australische Kollegin Kucka, mit der Flume bereits 2016 auf ‚Skin‘ zusammenarbeite.

Flume (geboren als Harley Streten) feierte vor zehn Jahren mit dem selbstbetitelten Debütalbum seinen Durchbruch, das 2012 die australischen Charts anführte, Doppelplatin abräumte und eine ausverkaufte Tournee nach sich zog. In den darauffolgenden zwei Jahren etablierte sich Flume dank fesselnder Live-Shows (u.a. beim Coachella, Lollapalooza, Reading & Leeds Festival) und diversen Remixen von hochkarätigen Acts als internationaler Star-Produzent. 2016 veröffentlichte der Australier die zweite LP ‚Skin‘, die die Top 10 der US-Billboard-Charts knackte und Flumes Status als Genre-Grenzen-sprengendes Innovations-Genie zementierte.

Im selben Jahr nahm Flume seinen ersten Grammy Award fürs beste elektronische Dance-Album entgegen, sammelte Gold- und Platin-Auszeichnungen in mehreren Ländern und verkaufte in einer anschließenden Welttournee über 300.000 Tickets, inklusive drei restlos ausverkauften Shows in Deutschland. Eine weitere Grammy-Nominierung 2019 (‚Best Dance/Electronic Album‘) für sein gefeiertes Mixtape ‚Hi This Is Flume‘ rundete das Jahrzehnt für den australischen Produzenten ab, der mit ‚Palaces‘ jetzt ein weiteres Erfolgs-Kapitel aufschlägt.

flumemusic.com

Das Album FlumePalaces“ (PIAS / Transgressive) erscheint am 17.06.2022.

Die britische Singer-Songwriterin Emeli Sandé hat ihr neues Album angekündigt

Emeli SandéMit „Let’s Say For Instance“, ihrem neuen, mittlerweile vierten Album, läutet die Britin eine neue spannende Ära ein in einer an Höhepunkten doch schon so reichen Karriere. Das Album ist für sie auch so etwas wie ein Befreiungsschlag, von den Erwartungen anderer. So gelingt es ihr scheinbar mühelos ihre Fähigkeiten als Songwriterin, Produzentin und Sängerin auf neue, vielseitige Weise auszuspielen. Man merkt ihr die Gelöstheit förmlich an. Anklänge von Klassik, Disco, nostalgischem R&B und mehr durchziehen „Let’s Say For Instance“. Ein persönliches Album und eine Ode an Widerstandsfähigkeit, Neugeburt und Erneuerung.

Emeli Sandé ist eine der erfolgreichsten lebenden Songwriterinnen Großbritanniens. Ihr Debütalbum „Our Version of Events“, das bis heute über 5,4 Millionen Mal über die Ladentheke ging, war das meistverkaufte Album in Großbritannien im Jahr 2012, und wurde dort und in Irland achtmal mit Platin ausgezeichnet. Emeli ließ 2016 „Long Live The Angels“, ein Jahr später die „Kingdom Coming“ EP und 2019 „Real Life“ folgen. Mit 19 Millionen verkauften Singles, darunter drei britischen Nr. 1-Singles, sechs Millionen Alben und vier BRIT Awards (darunter zweimal Best Female) erhielt Emeli 2018 zudem einen MBE (Member of the Order of the British Empire) für ihre Verdienste um die Musik. Zwischen ihren eigenen Platten hat Emeli kürzlich mit britischen Rap- und Grime-Giganten zusammengearbeitet, darunter an Bugzy Malones „Welcome to the Hood“ und Ghett’s „Sonya“. Weitere Kollaborationen in der Karriere umfassen u.a. Giggs, Loski, Wretch 32, Wiley, Jools Holland, Nile Rodgers oder auch Kendrick Lamar.

emelisande.com

Das Album Emeli SandéLet’s Say For Instance“ (PIAS / Chrysalis Records) erscheint am 06.05.2022.

Unter dem Titel „Skinty Fia“ erscheint das dritte Album der irischen Post-Punk Band Fontaines D.C.

Fontaines D.C.Mit „Skinty Fia“ erscheint das dritte Album der irischen Post-Punk Band Fontaines D.C. Produziert von Dan Carey (Geese, Goat Girl, Squid) und aufgenommen im ländlichen Oxfordshire, folgt „Skinty Fia“ auf den bahnbrechenden Vorgänger „A Hero’s Death“, der auf Platz 14 der deutschen Albumcharts landete und Nominierungen bei den Grammys und BRIT Awards erhielt. Auf ihrem neuen Album überzeugen Fontaines D.C. mit einer Diversität, die von Chorharmonien über Drum’n’Bass-beeinflusste Percussion-Grooves und traditionelle irische Musik bis hin zu elektronischem Dance-Rock reicht.

fontainesdc.com

Das Album Fontaines D.C.Skinty Fia“ (PIAS / Partisan Records) erscheint am 22.04.2022.

Father John Misty veröffentlicht sein fünftes Album „Chloë and the Next 20th Century“ auf Bella Union

Father John Misty„Chloë and the Next 20th Century“ wurde von August bis Dezember des letzten Jahres von Joshua Michael Tillman alias Father John Misty geschrieben und aufgenommen, der dafür die langjährige Zusammenarbeit mit Produzent und Multi-Instrumentalist Jonathan Wilson wieder aufleben ließ. Auch Dave Cerminara kehrt als Toningenieur und Mischer zum kleinen Team zurück, das von Produzent Drew Erickson ergänzt wird. Die neuen Songs entstanden in Wilsons Five Star Studios im Osten von Los Angeles, die im späteren Verlauf mit diversen Streichern und Bläsern angereichert wurden, für die sich unter anderem Dan Higgins und Wayne Bergeron erkenntlich zeigen.

fatherjohnmisty.com

Das Album Father John MistyChloe And The Next 20th Century“ (PIAS / Bella Union) erscheint am 08.04.2022.

Midlake haben nach vielen Jahren und diversen Nebenprojekten wieder zusammengefunden

MidlakeGemeinsam mit Produzent John Congleton haben die Texaner am neuen Album „For The Sake of Bethel Woods“ gearbeitet. Gegründet in der Kleinstadt Denton, lieferten Midlake 2004 mit „Bamnan and Slivercork“ ein vielversprechendes Debüt, das 2006 mit „The Trials of Van Occupanther“ einen Nachfolger bekam, der 15 Jahre später durchaus als moderner Klassiker angesehen werden kann. 2010 begaben sich Midlake für „The Courage of Others“ in düstere Psych-Folk-Gefilde, ehe Tim Smith die Band verließ und Eric Pulido die Rolle des Leadsängers für das bis dato letztes Album übernahm. „For The Sake of Bethel Woods“ wurde von John Congleton mit vielschichtiger, liebevoller Perfektion produziert – ein Album von durchdringender Wärme und Mysteriösität einer Band, die von der Sehnsucht nach etwas Geheimnisvollem, nach einem Ort der Hoffnung und Optimismus angetrieben ist. Verlust und Entschlossenheit, Isolation und Gemeinschaft, das Streben nach Zielen und das Aufgeben dergleichen, ziehen sich als zeitlose und prägnante Themen durch das gesamte fünfte Album, das der Band eine neue Zukunft eröffnet und gleichzeitig die traditionsreiche Geschichte würdigt.

midlakeband.com

Das Album MidlakeFor The Sake Of Bethel Woods“ (PIAS / Bella Union) erscheint am 18.03.2022.

Spiritualized veröffentlichen ihr neuntes Studioalbum „Everything Was Beautiful“

SpiritualizedNach der Neuauflage ihrer ersten vier Alben Anfang des Keine Liefergarantie Jahres, veröffentlichen Spiritualized ihr langersehntes, neuntes Studioalbum. „Everything Was Beautiful“ wurde in elf verschiedenen Studios aufgenommen, wobei J Spaceman alias Jason Pierce selber insgesamt 16 verschiedene Instrumente einspielte und sich zudem Unterstützung von diversen Streicher- und Bläsergruppen, Chören, befreundeten Acts wie John Coxon oder auch seiner Tochter Poppy einholte – sodass schlussendlich mehr als 30 Personen am finalen Album beteiligt waren. Das Ergebnis ist eine der am meisten ‚live‘ klingenden Aufnahmen, die Spiritualized seit dem Live At The Royal Albert Hall-Album von 1998 veröffentlicht haben, mit einem Sound der sich von Free Jazz, mit kreischendes Saxophonen und Klarinetten, über improvisierte chaotische Shoegazing-Wellen bis hin zu brodelndem Rock’n’Roll und verträumten Ambientklängen erstreckt.

www.spiritualized.com

Das Album SpiritualizedEverything Was Beautiful“ (PIAS / Bella Union) erscheint am 22.04.2022.

Das Dreampop-Duo Beach House hat mit „Once Twice Melody“ sein achtes Studioalbum angekündigt

Beach House„Once Twice Melody“, das erste komplett von Beach House produzierte Album, wurde im Pachyderm Studio in Cannon Falls (Minnesota), im United Studio in Los Angeles und in den Apple Orchard Studios in Baltimore (Maryland) aufgenommen. Zum ersten Mal kam ein Live-Streicherensemble mit Arrangements von David Campbell zum Einsatz. Gemischt wurde das neue Album hauptsächlich von Alan Moulder – einige Tracks wurden auch von Caesar Edmunds, Trevor Spencer und Dave Fridmann gemischt. [ Foto © David Belisle ]

www.beachhousebaltimore.com

Das Album Beach HouseOnce Twice Melody“ (PIAS / Bella Union) erscheint am 08.04.2022.

Die Eels bringen zum Jahresstart 2022 ihr neues Studioalbum „Extreme Witchcraft“ heraus

EelsPassend zum 25. Bandjubiläum veröffentlichten die US-Indie-Rocker letztes Jahr ihr Album „Earth To Dora“. Anfang nächsten Jahres 2022 legen sie mit ihrem neuen und mittlerweile 14. Studioalbum „Extreme Witchcraft“ nach. Das neue Album ist zusammen mit dem PJ Harvey-Produzenten John Parish entstanden, mit dem Eels bereits 2001 für das Album „Souljacker“ zusammengearbeitet haben. Zu finden sind zwölf starke Songs, ohne jegliche Anflüge von deprimierten Songwriting – ein kolossal gestricktes Potpourri aus Retrovibes und -ideen, das E in ein Top-Album münden lassen hat.

www.eelstheband.com

Das Album EelsExtreme Witchcraft“ (PIAS / E-Works) erscheint am 28.01.2022.