Die Singer-Songwriterin A.A. Williams kündigt ihr zweites Album namens „As The Moon Rests“ an

A.A. Williams„Forever Blue“, das im Juli 2020 erschien, war das Albumdebüt der in London lebenden Singer-Songwriterin; ein dramatischer und intimer Spaziergang auf der dunklen Seite, der Post-Rock und Klassikelemente miteinander verschmolz. Die im letzten Jahr folgende EP „arco“ war eine Neuinterpretation von Williams‘ selbstbetitelter, erster EP, bei der die Multi-Instrumentalistin auch die Arrangements für ein zehnköpfiges Streicher-Ensemble schrieb. Das Ensemble kehrt für „As The Moon Rests“ zurück und verstärkt so auf den elf Songs die filmischen Dimensionen und das spürbare Drama des Albums.

www.aawilliamsmusic.com

Das Album A.A. WilliamsAs The Moon Rests“ (PIAS / Bella Union) erscheint am 07.10.2022.

Die Dropkick Murphys nutzen Woody Guthries Texte für das politischste Folk-Album des Jahres

Dropkick MurphysDie Boston-Punks Dropkick Murphys veröffentlichen ein Album, das anders sein wird, als alles, für das die Bostoner Punkband bisher bekannt ist: Sie vertonen Woody Guthries Worte auf „This Machine Still Kills Fascists“. Das Album wird über [PIAS] / Dummy Luck Music (das bandeigene Label) veröffentlicht.

In den zehn Songs von „This Machine Still Kills Fascists“ heben Dropkick Murphys die zeitlose Wucht von Woody Guthries Texten (viele davon aus den 40er und 50er Jahren) in die Neuzeit. Die daraus resultierende (Folk) Musik – ausnahmsweise ohne das übliche Arsenal an elektrischen Gitarren – wirkt in der heutigen Welt treffender und relevanter denn je.

dropkickmurphys.com

Das Album Dropkick Murphys feat. Woody GuthrieThis Machine Still Kills Fascists“ (PIAS / Dummy Luck Music) erscheint am 30.09.2022.

Die britische Künstlerin Beth Orton veröffentlicht ihr neues Album „Weather Alive“

Beth OrtonBeth Orton, die in den 90er Jahren durch ihre Zusammenarbeit mit William Orbit, Red Snapper und The Chemical Brothers zu erster Bekanntheit gelangte, bevor sie mit einer Reihe von hochgelobten und preisgekrönten Solo-Veröffentlichungen auf sich aufmerksam machen konnte, schlägt mit Weather Alive – ihrem ersten Album seit sechs Jahren – ein neues, spannendes Kapitel in ihrer nunmehr 30-jährigen Karriere auf und kehrt den Blick nach innen.

Album Nummer sieben der englischen Singer-Songwriterin ist eine sensorische Erkundungsreise. Kein fertiges Meisterwerk, sondern eine Momentaufnahme, die von inneren Kämpfen zeugt, aber auch von Akzeptanz und Heilung. Und vielleicht auch die Antwort auf die Frage wie Springsteens karges Meisterwerk Nebraska klingen würde, kämen Drums zum Einsatz und würde nicht der Boss sondern Solange singen. Oder würde man Ambient-Meisterwerke wie Talk Talks Spirit of Eden oder David Sylvians Brilliant Trees mit Alice Coltrane kreuzen und dem Gefühl, das Orton hatte, als sie die verstorbene Jazzgröße zum ersten Mal hörte.

Auf Weather Alive findet sich die BRIT Award-Gewinnerin und zweimalige Mercury Prize-Nominierte, die man erst kürzlich auf ausgedehnter Tour im Vorprogramm von Alanis Morissette erleben konnte und die sich Bühne und Mikrofon schon mit Künstlern wie Patti Smith, Nick Cave, Sinead O’Connor, den Flaming Lips und Beck geteilt hat, zum ersten Mal auch in der Rolle der Produzentin wieder.

bethortonofficial.com

Das Album Beth OrtonWeather Alive“ (PIAS / Partisan Records) erscheint am 23.09.2022.

Sudan Archives ist zurück mit ihrem zweiten Album „Natural Brown Prom Queen“

Die Violinistin, Sängerin, Songwriterin und Produzentin Sudan Archives ist zurück mit ihrem zweiten Album „Natural Brown Prom Queen“, dem Nachfolger ihres erfolgreichen Debüts „Athena“. Mit seinen achtzehn epischen und ambitionierten Tracks zeigt „Natural Brown Prom Queen“ eine neue Seite von Sudan Archives: Brittney Parks oder Britt, das Mädchen von nebenan. Und erkundet Themen wie Rasse, Weiblichkeit und Familie. Auf dem Album sind auch die Singles „Home Maker“ und „Selfish Soul“ enthalten.

Erst kürzlich konnte Sudan Archives mit zwei Coverversionen von sich reden machen. Dem Song „Heart“, erschienen auf Neneh Cherrys Cover-Album „The Versions“, und „Dogtown“, zu hören auf „Ocean Child: Songs of Yoko Ono“ (beide 2022). [ Foto © Edwig Henson ]

sudanarchives.com

Das Album Sudan ArchivesNatural Brown Prom Queen“ (PIAS / Stones Throw) erscheint am 09.09.2022.

Für Ben Harper ist sein neues Album „Bloodline Maintenance“ ein kleiner Neuanfang

Ben HarperWeithin inspiriert von dem Verlust eines langjährigen Freundes und dem anhaltenden Einfluss eines temperamentvollen und charismatischen Vaters, ist „Bloodline Maintenance“ das mit Spannung erwartete neue und siebzehnte Studioalbum des dreifach mit einem GRAMMY®-prämierten Singer-Songwriters/Musikers/Produzenten Ben Harper. Ein ungemein persönliches Soul-Album und das erste nicht-instrumentale Soloalbum mit neuen Songs seit 2016.

Auf „Bloodline Maintenance“ wendet Harper den Ideenreichtum des Hip-Hop auf bestehende Paradigmen des Soul, Blues und Jazz an und konfiguriert das Genre neu, a new black Americana, und setzt so seine lange Geschichte als einer der stärksten Protestsänger seiner Generation fort.

Schon im Alter von nur 21 Jahren tourte Harper mit Blueslegende Taj Mahal. In den Folgejahren machte er sich bei Kritikern wie auch Fans weltweit einen Namen, wurde für sein eigenes genreübergreifendes Werk insgesamt siebenmal für einen GRAMMY® nominiert (den er auch dreimal gewann), war gleichzeitig als Produzent tätig für u.a. Mavis Staples, Rickie Lee Jones und Ziggy Marley und kollaborierte mit einer Vielzahl von Künstlern, die von John Lee Hooker, Charlie Musselwhite und Jack Johnson bis hin zu Ringo Starr, Keith Richards und zuletzt Harry Styles reichen.

www.benharper.com

Das Album Ben HarperBloodline Maintenance“ (PIAS / Chrysalis Records) erscheint am 22.07.2022.

Auf Heavenly Recordings erscheint Katy J Pearsons neues Album „Sound Of The Morning“

Katy J PearsonKaty J Pearson kündigt ihr neues Album „Sound Of The Morning“ via Heavenly an! Pearson Kollabos in den letzten Monaten mit u.a. Orlando Weeks oder Yard Act zeigen, dass die Songwriterin dabei durchaus in diverse Genres eintauchen kann. Katys neuestes Werk wurde Ende 2021 geschrieben und aufgenommen und von Ali Chant (Yard Act und verantwortlich für Pearsons Debüt „Return“) und Speedy Wunderground-Veteran Dan Carey (Fontaines D.C.) co-produziert. „Sound Of The Morning“ ist ein Album, das sich in den entspannten Melodien ebenso wohl fühlt, wie im Schwelgen amerikanischen Indie-Pops oder Experimenten mit Bläsern.

heavenlyrecordings.com

Das Album Katy J PearsonSound Of The Morning“ (PIAS / Heavenly Recordings) erscheint am 08.07.2022.

Auf Bella Union erscheint das neue Studioalbum der kanadischen Band Destroyer

DestroyerDas vierzehnte Studioalbum der kanadischen Band strotzt nur so vor Mystik und Rausch, die Fäden von Dan Bejars Notizen sind von einer Fülle von Anspielungen durchwebt, die zugleich unheimlich vertraut und zutiefst verwirrend sind. Die Platte zieht sich auf Umwegen immer weiter nach innen und bietet dabei bei jeder Wendung schwindelerregende Überraschungen, beunruhigende Esoterik und pochende Emotionalität.

Das Album, das größtenteils im Jahr 2020 geschrieben und im darauffolgenden Frühjahr aufgenommen wurde, ist zusammen mit Kollaborateur John Collins produziert worden.

bellaunion.com

Das Album DestroyerLabyrinthitis“ (PIAS / Bella Union) erscheint am 10.06.2022.

Die Drive-By Truckers veröffentlichen ihr mittlerweile vierzehntes Studioalbum

Drive-By TruckersDas vierzehnte Studioalbum der Alternative Country/Southern Rock Band aus Athens, GA zollt jener gleichnamigen Honky-Tonk Bar in Muscle Shoals, AL Tribut, in der Gründungsmitglieder Patterson Hood und Mike Cooley ihre Anfänge hatten und markiert eine deutliche Abkehr von den pointierten Kommentaren von The Unraveling und The New OK (beide 2020 veröffentlicht). Produziert von Langzeit-Kollaborateur David Barbe und live aufgenommen im Sommer 2021 in seinem Studio in Athens, GA, war Welcome 2 Club XIII nach nur drei Tagen auch schon eingespielt. Umso bemerkenswerter, hatte die Band doch eigentlich gar nicht die Absicht, ein neues Album zu machen. Gäste wie Margo Price, Mike Mills von R.E.M. und die in Mississippi aufgewachsene Singer/Songwriterin Schaefer Llana steuerten Background Vocals bei.

www.drivebytruckers.com

Das Album Drive-By TruckersWelcome 2 Club XIII“ (PIAS / ATO) erscheint am 17.06.2022.

Platin-Produzent und Grammy-Gewinner Flume präsentiert ein kompromissloses Dance-Pop-Meisterwerk

Flume‚Palaces‘ ist das musikalisch selbstbewussteste, reifste und kompromissloseste Werk des australischen Grammy-Gewinners und Platin-Produzenten Flume. Glasklare Dance-Pop-Hymnen wie die Hitsingle ‚Say Nothing‘ feat. MAY-A finden darauf genauso statt wie bis zum Anschlag verzerrte innovative Hyperpop-Experimente. Inhaltlich steht dieses Album für die immense Bedeutung der Beziehungen mit unserer Umwelt, die uns ausfüllen und Frieden finden lassen.

Die Feature-Liste ist auch auf ‚Palaces‘ mal wieder gespickt mit großen Namen wie US-Starsängerin Caroline Polachek oder der Britpop Ikone Damon Albarn, aber lässt Flume Fans auch wieder spannende Ausnahme-Talente aus aller Welt entdecken, wie die Spanierin Vergen Maria, den Franzosen Oklou oder die australische Kollegin Kucka, mit der Flume bereits 2016 auf ‚Skin‘ zusammenarbeite.

Flume (geboren als Harley Streten) feierte vor zehn Jahren mit dem selbstbetitelten Debütalbum seinen Durchbruch, das 2012 die australischen Charts anführte, Doppelplatin abräumte und eine ausverkaufte Tournee nach sich zog. In den darauffolgenden zwei Jahren etablierte sich Flume dank fesselnder Live-Shows (u.a. beim Coachella, Lollapalooza, Reading & Leeds Festival) und diversen Remixen von hochkarätigen Acts als internationaler Star-Produzent. 2016 veröffentlichte der Australier die zweite LP ‚Skin‘, die die Top 10 der US-Billboard-Charts knackte und Flumes Status als Genre-Grenzen-sprengendes Innovations-Genie zementierte.

Im selben Jahr nahm Flume seinen ersten Grammy Award fürs beste elektronische Dance-Album entgegen, sammelte Gold- und Platin-Auszeichnungen in mehreren Ländern und verkaufte in einer anschließenden Welttournee über 300.000 Tickets, inklusive drei restlos ausverkauften Shows in Deutschland. Eine weitere Grammy-Nominierung 2019 (‚Best Dance/Electronic Album‘) für sein gefeiertes Mixtape ‚Hi This Is Flume‘ rundete das Jahrzehnt für den australischen Produzenten ab, der mit ‚Palaces‘ jetzt ein weiteres Erfolgs-Kapitel aufschlägt.

flumemusic.com

Das Album FlumePalaces“ (PIAS / Transgressive) erscheint am 17.06.2022.

Die britische Singer-Songwriterin Emeli Sandé hat ihr neues Album angekündigt

Emeli SandéMit „Let’s Say For Instance“, ihrem neuen, mittlerweile vierten Album, läutet die Britin eine neue spannende Ära ein in einer an Höhepunkten doch schon so reichen Karriere. Das Album ist für sie auch so etwas wie ein Befreiungsschlag, von den Erwartungen anderer. So gelingt es ihr scheinbar mühelos ihre Fähigkeiten als Songwriterin, Produzentin und Sängerin auf neue, vielseitige Weise auszuspielen. Man merkt ihr die Gelöstheit förmlich an. Anklänge von Klassik, Disco, nostalgischem R&B und mehr durchziehen „Let’s Say For Instance“. Ein persönliches Album und eine Ode an Widerstandsfähigkeit, Neugeburt und Erneuerung.

Emeli Sandé ist eine der erfolgreichsten lebenden Songwriterinnen Großbritanniens. Ihr Debütalbum „Our Version of Events“, das bis heute über 5,4 Millionen Mal über die Ladentheke ging, war das meistverkaufte Album in Großbritannien im Jahr 2012, und wurde dort und in Irland achtmal mit Platin ausgezeichnet. Emeli ließ 2016 „Long Live The Angels“, ein Jahr später die „Kingdom Coming“ EP und 2019 „Real Life“ folgen. Mit 19 Millionen verkauften Singles, darunter drei britischen Nr. 1-Singles, sechs Millionen Alben und vier BRIT Awards (darunter zweimal Best Female) erhielt Emeli 2018 zudem einen MBE (Member of the Order of the British Empire) für ihre Verdienste um die Musik. Zwischen ihren eigenen Platten hat Emeli kürzlich mit britischen Rap- und Grime-Giganten zusammengearbeitet, darunter an Bugzy Malones „Welcome to the Hood“ und Ghett’s „Sonya“. Weitere Kollaborationen in der Karriere umfassen u.a. Giggs, Loski, Wretch 32, Wiley, Jools Holland, Nile Rodgers oder auch Kendrick Lamar.

emelisande.com

Das Album Emeli SandéLet’s Say For Instance“ (PIAS / Chrysalis Records) erscheint am 06.05.2022.