Die US-amerikanischen Southern Hard Rocker Black Stone Cherry veröffentlichen ihr erstes Live-Album

Black Stone CherryBlack Stone Cherry kehren mit einem neuen Live-Album zurück, „Live From The Royal Albert Hall… Y’All!“, das am 24. Juni 2022 über Mascot Records erscheint. Das Album wurde bei ihrem ausverkauften Auftritt in der weltberühmten Royal Albert Hall in London am 21. September 2021 aufgenommen und stellt einen neuen Meilenstein für die Band dar, mit dem sie ihre 20-jährige Karriere feiert. Mit Songs aus dem gesamten Katalog von Black Stone Cherry bietet „Live From Royal Albert Hall… Y’All!“ etwas für jeden Black Stone Cherry-Fan.

www.blackstonecherry.com

Das Live-Album Black Stone CherryLive From The Royal Albert Hall… Y’All!“ (Mascot Label Group) erscheint am 24.06.2022.

Die Riff-Monster von Crobot veröffentlichen ihr neues Album „Feel This“ auf Mascot

Crobot„Dies ist die Platte, die wir machen wollten, seit wir angefangen haben“, sagt Sänger Brandon Yeagley über Crobots neue Album ‚Feel This‘. „Wir haben uns immer als Live-Act gesehen“, fährt er fort. „Als Jay Ruston seinen Aufnahmeprozess beschrieb, waren wir mehr als begeistert. Es ging darum, live als Einheit aufzutreten und alle Instrumente eines Songs fertigzustellen, bevor wir zum nächsten übergingen. Wir haben 16 Songs in 21 Tagen aufgenommen, was an sich schon eine Meisterleistung ist.Feel This ist der Nachfolger des 2019er Top 10 Albums Motherbrain – dessen kumulative Streams 29 Millionen überschritten haben. 20 Millionen davon entfielen alleine auf den Single-Hit „Low Life“. Feel This ist eine Geschichte der Beharrlichkeit. „Durch ständige Kämpfe lernen wir mehr darüber, wie es ist, ein Mensch zu sein. Unsere Unzulänglichkeiten und Stärken machen uns zu einer einzigartigen Spezies“, reflektiert Brandon. „Feel This verweist vielleicht auf unsere größte Stärke, unsere Fähigkeit, Gefühle zu empfinden (im Guten wie im Schlechten).“ [ Foto © Wombat Fire ]

crobotband.com

Das Album CrobotFeel This“ (Mascot Label Group) erscheint am 03.06.2022.

Kris Barras Band melden sich mit ihrem stärksten Album voller Hymnen zurück

Kris Barras BandFür „Death Valley Paradise“ beschloss Barras sich von allen Fesseln zu befreien und holte sich mit Jonny Andrews (Three Days Grace, Fozzy), Bob Marlette (Alice Cooper, Airbourne, Rob Zombie), Blair Daly (Halestorm, Black Stone Cherry) und Zac Maloy (Shinedown, Tyler Bryant) schwergewichtige Songwriter Unterstützung. Als Produzent holte man sich Dan Weller (Enter Shikari, Bury Tomorrow) in die VADA Studios in Alcester. Ursprünglich war ‚Death Valley Paradise‘ ein einzelner Song, bevor er zerlegt wurde und nun über das ganze Album verteilt ist. Das Death Valley ist ein Ort der Extreme, an dem Lebewesen angeblich nicht überleben können. „Unter diesen Umständen zu überleben und zu gedeihen und darin sein Paradies zu finden. Für mich fasst es die Reise zusammen, die ich durchgemacht habe. Als Musiker wurde man an einen Ort gebracht, an dem es schwer war zu überleben, und man musste verschiedene Dinge tun, um es am Laufen zu halten. Achtzehn Monate lang stand die Welt still, und wir hatten keine Kontrolle darüber was passieren wird. Ich hatte besonders schwer damit zu kämpfen. Ich wollte morgens nicht aus dem Bett. Ich wollte nichts tun. Das war wirklich hart“, sagt Barras. „Diese Ungewissheit, nicht zu wissen wie es weitergeht. Was sollte ich dann mit meinem Leben anfangen? Schlussendlich hab ich mich voll darauf eingelassen. Weil, wenn ich nicht das tue was ich am meisten liebe, wer bin ich dann schon?“. [ Foto © John McMurtrie ]

www.krisbarrasband.com

Das Album Kris Barras BandDeath Valley Paradise“ (Mascot Label Group) erscheint am 04.03.2022.

„A Tribute To Led Zeppelin“ heißt das brandneue Coveralbum von US-Rockröhre Beth Hart

Beth HartDie Grammy-nominierte Sängerin Beth Hart wagt sich an eines ihrer bisher tiefgründigsten Projekte, indem sie auf „A Tribute To Led Zeppelin“ die legendäre Stimme von Robert Plant verkörpert. Eine großartige Huldigung für eine der besten Rockbands aller Zeiten.

Das Album zeigt mit seiner Auswahl von neun Songs das unglaubliche Spektrum, in dem sich Led Zeppelin bewegten, von Powerhouse-Rock über Psychedelic, Folk, Jazz, Progressive Rock, Blues, Funk, Soul und darüber hinaus. Gerüchte über das Album kursierten schon seit ein paar Jahren. Die treibenden Kräfte hinter diesem Projekt waren Produzent Rob Cavallo (Green Day, Linkin Park, My Chemical Romance) und Doug McKean (Goo Goo Dolls, Adam Lambert, Gerard Way). Cavallo, der selber einige Gitarrenparts einspielte, stellte eine Liste hochkarätiger Musiker zusammen. Dazu gehörten Gitarrist Tim Pierce (Bon Jovi, Bruce Springsteen, Tina Turner), Bassist Chris Chaney (Rob Zombie, Jane’s Addiction, Slash), an den Keyboards Jamie Muhoberac (Bob Dylan, Iggy Pop, Rolling Stones) und die Schlagzeuger Dorian Crozier (Celine Dion, Miley Cyrus, Joe Cocker) und Matt Laug (Alanis Morissette, Alice Cooper). Die orchestralen Arrangements übernahm David Campbell (Muse, Aerosmith, Beyoncé). Alles, was noch fehlte, war das letzte Teil des Puzzles… die Stimme.

Die Dinge fügten sich zusammen, als Rob Cavallo Harts vorheriges Album War In My Mind (2019) produzierte und sie während der Session eine improvisierte Version von „Whole Lotta Love“ im Kontrollraum sang. Das Album ist ein perfekt zusammengestellter Auszug aus dem Schaffen der Band. Das 9-Track-Album enthält eine Mischung aus Zep-Essentials und Fan-Favoriten. Beth bringt auf der wunderbaren Version von „Stairway To Heaven“ eine einfühlsame Emotionalität zum Ausdruck und verzaubert die schmerzende Schönheit des zeitlosen Stücks mit ihrem eigenen dramatischen Flair. „Ich wollte eine Verbindung zum Gefühl des Originalstücks herstellen. Ich musste an eine Frau denken, die ihren Weg verloren hat und sich an einem schrecklichen Ort ohne Liebe befindet“, erinnert sich Beth.

„Sie hatten diesen riesigen, unbegrenzten Wortschatz“, schwärmt Hart. „Als ich anfing, mich tiefer mit Zeppelin zu beschäftigen, wurde mir klar, was für ein großartiger Komponist Page ist, und ich hatte keine Ahnung, wie gebildet Plant ist. Man darf nicht vergessen, dass sie damals noch Kinder waren, und Page war schon immer ein Genie, der bei der Produktion im Studio immer neue Wege fand, um neue Klänge entstehen zu lassen. Es ist phänomenal. Sie sind die Beethovens der Neuzeit. Sie sind wahnsinnig; das ist wahnsinnige Musik. [ Foto © Roxanne de Roode ]

www.bethhart.com

Das Album Beth HartA Tribute To Led Zeppelin“ (Mascot Label Group) erscheint am 25.02.2022.

„Crown“ heißt das neue Album des afroamerikanischen Bluesrock-Gitarristen Eric Gales

Eric GalesEric Gales ist ein leidenschaftlicher Blues Musiker. Er hat in seiner 30-jährigen Karriere unglaubliche achtzehn Album herausgebracht. Auf seinem neuen Album „Crown“ öffnet sich Eric wie nie zuvor, teilt seine Kämpfe mit Drogenmissbrauch, seine Hoffnungen auf eine neue Ära der Nüchternheit und ungezügelten Kreativität und seine persönlichen Reflexionen über Rassismus. Die Songs werden mit Klarheit vorgetragen und zeigen Erics persönliche Erfahrungen und seine Hoffnung auf positive Veränderungen. Darüber hinaus liefert Gales mit den 16 Songs seine bisher beste Arbeit ab. Großartiges Songwriting und seine beste Gesangs-Performance und sein charakteristisches Gitarrenspiel brennt wie nie zuvor. Produziert von Joe Bonamassa und Josh Smith, zeigt sich Eric auf diesem Album von seiner verletzlichsten Seite, kompromisslos politisch und unbeirrbar selbstbewusst. [ Foto © Katrena Wize ]

www.mascotlabelgroup.com

Das Album Eric GalesCrown“ (Mascot Label Group) erscheint am 28.01.2022.

Heinz Rudolf Kunze feiert sein Bühnenjubiläum mit dem Best-Of-Album „Werdegang“

Heinz Rudolf KunzeZum 40-jährigen Bühnenjubiläum hat Heinz Rudolf Kunze seine größten Songs neu interpretiert. Fünf Top-Produzenten der jüngeren Generation haben Hand angelegt und insgesamt 24 Lieder neu arrangiert und aufgenommen. Dabei konnten im Vorfeld 1000 Fans über die Social-Media Accounts des Künstlers mitbestimmen, welche Lieder es auf die Doppel CD schaffen. Dafür stehen sie mit ihrem Namen im Booklet. „Werdegang“, dieses umfangreiche und mehr als nur ein „Best Of“- erscheint auch auf Vinyl, außerdem als Fanbox mit einer ganz speziellen Beigabe. Eigens dafür zerlegt Kunze sein Klavier, auf dem er zahlreiche Hits geschrieben hat, in tausend Einzelteile, jedes Teil ist nummeriert und gibt es nur einmal. So ist jede einzelne Box ein ganz besonderes Unikat. Gemeinsam mit spannenden Produzenten hat Heinz Rudolf Kunze 24 Songs einen ganz neuen Anstrich verliehen. Überall in Deutschland war er unterwegs: im legendären Berliner Hansa Studio mit Tim Tautorat, in Hamburg bei der wunderbaren Anne De Wolf und Ulrich Rode und bei den jungen wilden Steffen Graef und Klaus Sahm. Auch nach Mannheim zu den wagemutigen Jens Schneider und Jules Kalmbacher und zu seinem Freund Udo Rinklin in Stuttgart hat es ihn verschlagen. Nach zahlreichen Stunden im Studio und tausenden Reisekilometern freut Heinz sich jetzt Ergebnis präsentieren zu können.

www.heinzrudolfkunze.de

Das Album Heinz Rudolf KunzeWerdegang“ (Meadow Lake Music) erscheint am 19.11.2021.

Das brandneue Studioalbum der Gitarrenlegende Joe Bonamassa

Joe BonamassaDas Album ‚Time Clocks‘, das in New York City aufgenommen wurde, führt Joe Bonamassa zurück zu seinen frühen Wurzeln und zeigt ihn auf einem neuen Höhepunkt mit einem unvergleichlichen Blues-Rock-Können. Bekannt als der Mann im Anzug, von vielen als der ultimative Gitarrenheld geliebt und von Kritikern als „der größte Bluesgitarrist der Welt“ (Guitar World) bezeichnet, hat das musikalische Mastermind irgendwie eine weitere Ebene immenser neuer Kunstfertigkeit gefunden, die er mit seinen Fans teilen kann. ‚Time Clocks‘ ist ein Album, welches ein neues Licht auf Joes Leben wirft, der ständig kreativ und immer in Bewegung zu sein scheint. Wie „Notches“ und „The Heart That Never Waits“ andeuten, zeigt dieses Album, dass Joe zwar den weniger ausgetretenen Weg gewählt hat, dieser ihn aber letztendlich zum Erfolg geführt hat. Und er wird in nächster Zeit nicht zurückstecken. Etwas älter an Jahren, aber weiser an erworbenem Wissen, hat sein neuer Sound eine rohe und vitale Note, kombiniert mit einem entschlossenen Können, das nur durch jahrelange Beharrlichkeit und unnachgiebige Hingabe erworben werden kann. ‚Time Clocks‘ folgt Joe auf seiner unaufhörlichen Entwicklung, während er weiter voranschreitet, Genres verbiegt, Mauern niederreißt und den Widrigkeiten der Musikindustrie trotzt.

Für die Aufnahmen des neuen Studioalbums ging Bonamassa mit seinen langjährigen Wegbegleitern Kevin Shirley als Produzent und Manager / Geschäftspartner Roy Weisman als ausführender Produzent ins Studio. Zu der Band, die in New York City in den Germano Studios/The Hit Factory aufnahm, gehörten Steve Mackey (Bass), Lachy Doley (Piano), Bunna Lawrie (Didgeridoo), Bobby Summerfield (Percussion) und Anton Fig von Late Night with David Letterman (Schlagzeug und Percussion). Als Backgroundsängerinnen fungieren Mahalia Barnes, Juanita Tippins und Prinnie Stevens. Das Album wurde von Bob Clearmountain (Bruce Springsteen, The Rolling Stones, Toto, Bon Jovi) gemischt und das fantastische Artwork des Albums wurde von dem berühmten Grafiker Hugh Syme (Rush, Aerosmith, Whitesnake) entworfen. [ Foto © Eleanor Jane ]

jbonamassa.com

Das Album Joe BonamassaTime Clocks“ (Mascot Label Group) erscheint am 29.10.2021.

Doro feiert das 35-jährige Jubiläum ihres Erfolgsalbums „Triumph And Agony“

DoroHier kommt etwas Großes auf uns zu! Doro feiert das 35-jährige Jubiläum ihres Erfolgsalbums „Triumph And Agony“ mit der Veröffentlichung des spektakulären Live-Albums „Triumph And Agony Live“. Aufgenommen vor einer Megakulisse beim berühmten Sweden Rock Festival lieferten Doro und ihre Band eine Show für die Ewigkeit ab. Das Publikum dankte es mit einer frenetischen Killer-Atmosphäre , welche perfekt in Ton und Bild festgehalten wurde. Im Zentrum des Artworks steht die berühmte Original-Zeichnung von Geoffrey Gillespie, auf der der „Warlock“ die blonde Rockröhre umschlingt. Die Trackliste umfasst alle zehn Songs des 1987er Albums, jedoch in anderer Reihenfolge als ursprünglich erschienen.

Doro Pesch: „Es war immer mein Traum, das „Triumph And Agony“ Album in seiner Gesamtheit live zu spielen. Das erste Mal haben wir es auf dem Sweden Rock gemacht, gefolgt von einer großen Tour in den USA und Spanien und weiteren großen Festivalshows wie dem Graspop und Norway Rock.“ Jetzt ist es endlich fertig: ein großartiges Live-Album/Blu-ray namens „Triumph And Agony Live“. „Es ist eine meiner Lieblingsplatten, die wir je gemacht haben! Es enthält einige unserer großen klassischen Hymnen wie ‚All We Are‘, ‚Für Immer‘ und ‚I Rule The Ruins‘ sowie Fan-Favoriten wie ‚Metal Tango‘, ‚Three Minute Warning‘, ‚Kiss Of Death‘ und ‚East Meets West‘, nicht zu vergessen den headbangenden Album-Opener ‚Touch Of Evil‘. Ich bin total begeistert, dass die Fans das jetzt hören und sehen können!“

www.doromusic.de

Das Album DoroWarlock – Triumph and Agony Live“ (Rare Diamonds Productions) erscheint am 24.09.2021.

Der legendäre Gitarrist Yngwie Malmsteen veröffentlicht sein neues Studioalbum „Parabellum“

Yngwie MalmsteenIn seiner 40-jährigen Karriere als virtuose Gitarrist und Musik-Komponist war Yngwie Malmsteen nie konzentrierter und informierter als auf seinem aufsehenerregenden neuen Album „Parabellum“. Diesmal gibt es viele progressive Rock-Momente auf „Parabellum“, was dazu beiträgt, die Musik in neue Gefilde zu führen. „Ich liebe Emerson, Lake & Palmer“, fügt Malmsteen hinzu. „Ich hatte alle ihre Alben, als ich aufwuchs. Ich bin immer noch ein großer Fan von Keith Emerson. Es gibt Momente auf diesem Album, bei denen man definitiv progressive Einflüsse hören kann.“ „Parabellum“ ist das bisher beste Beispiel dafür, dass Malmsteens kreativer Funke ein wütendes Feuer entfacht, das sicherlich noch viele Jahre lang hell brennen wird. Doch trotz der Sorgfalt und Liebe zum Detail, die in jeden Aspekt des Albums eingeflossen sind, ist das, was es wirklich bemerkenswert macht, die unzweifelhafte Freude, die durch jeden der Songs strahlt. „Das Entscheidende für mich ist, dass die Leidenschaft, die ich für die Musik empfinde, die ich mache, offensichtlich sein muss. Ich bin die Art von Mensch, die im Moment lebt. Ich wollte, dass dieses Album eine freudige, spontane Atmosphäre hat, und ich glaube, das haben wir geschafft. Für mich hat dieses Album einen natürlichen Fluss, und ich möchte, dass die Fans die Freude erleben, die ich bei seiner Entstehung hatte.“ [ Foto © Austin Hargrave ]

www.yngwiemalmsteen.com

Das Album Yngwie MalmsteenParabellum“ (Mascot Label Group) erscheint am 23.07.2021.

Via Provogue Records / Mascot Label Group erscheint ein neues Album mit unveröffentlichtem Material von Gary Moore

Gary MooreDiesen Monat jährt sich der tragische Tod des nordirischen Musikers bereits zum zehnten Mal. Er hinterließ einen unglaublich beeindruckenden Backkatalog. Dazu zählen Soloalben wie „Still Got The Blues“ (1990), „Blues for Greeny“ (1995) oder sein erster Nummer Eins Erfolg „Wild Frontier“ (1987), aber auch als Bandmitglied von Thin Lizzy, Skid Row und Colosseum II, hinterließ Moore ein Vermächtnis, das nur von wenigen anderen übertroffen wird. Tief in den Archiven der Moore-Familie sind einige bisher ungehörte und unveröffentlichte Deep Cuts und Alternative Versionen aufgetaucht. Diese unterstreichen eindrucksvoll, das Gary Moore einer der besten modernen Vertreter des Blues war. Mit „In My Dreams“ bietet „How Blue Can You Get“ uns sogar einen lupenreine Blues-Ballade, die sich auch auf dem Mega-Erfolgs-Album „Still Got The Blues“ hätte befinden können. „How Blue Can You Get“ ist für jeden Fan ein absolutes ‚Must have‘! [ Foto © Jesse Wild ]

www.mascotlabelgroup.com

Das Album Gary MooreHow Blue Can You Get“ (Mascot Label Group) erscheint am 30.04.2021.